Von Kati Pierson 0
Wer ist bester Deutscher?

Michael Schumacher und Sebastian Vettel beim "Race of Champions"

Das Race of Champions (ROC) findet auch dieses Jahr wieder statt und macht Anfang Dezember Station in Düsseldorf. Für Motorsport-Fans ist das seit 1988 ausgetragene Event ein Muss: dort messen sich die Weltmeister unterschiedlicher Rennserien. Mit dabei: Sebastian Vettel und Michael Schumacher.


Es ist das Saisonabschluss-Event im Motorsport schlechthin: das "Race of Champions", das dieses Jahr in Düsseldorf steigt. Am Samstag, den 3.Dezember ist das Nationen-Cup und dieses Jahr sind sogar zwei Deutsche Teams am Start. Am Sonntag, den 4. Dezember geht es dann um den Fahrertitel.

Wie schon gesagt gibt es am Samstag zwei Deutsche Teams. Das erste Duo sind Michael Schumacher und Sebastian Vettel. Im zweiten geben sich zwei Timos die Ehre. Timo Glock und Timo Scheider wollen die Vorjahressieger Vettel/Schumacher vom Thron stoßen und jeder einzelne der 14 Fahrer möchte am Sonntag gewinnen. Der Vorjahres Sieger Filipe Albuquerque nimmt dieses Jahr nicht teil, also wird es einen neuen Champions geben.

Einige werden sich sicher wundern, warum denn Timo Glock mitmachen darf. Er ist ja kein Formel 1 - Weltmeister. Er war aber 2007 der Sieger der GP2-Serie und ist somit startberechtigt.

Neben den zwei deutschen Teams wird es ein britisches Team (Jenson Button/Andy Priaulx ), ein amerikanisches Team (Brian Deegan/Travis Pastrana), ein skandinavisches Team (Mattias Ekström/Tom Kristensen) und ein französosches Team (Sébastien Ogier/Romain Grosjean) geben. Die letzten verbleibenden Fahrer sind der Russe Witali Petrow und der fünfte Deutsche Martin Tomczyk. Mal schauen ob es eine Deutsch-Russische Völkerfreundschaft geben wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: