Von Lisa Winder 0
Weltmeister in Lebensgefahr

Michael Schumacher: Seine Familie, Freunde und Fans auf der ganzen Welt bangen um sein Leben

Am Sonntag Vormittag war Michael Schumacher abseits der Piste in dem französischen Skiort Meribel unterwegs und stürzte schwer. Der Weltmeister wurde sofort ins Krankenhaus eingeliefert und musste gestern Abend noch notoperiert werden.

Unfall von Michael Schumacher

Die Welt bang um Formel-1 Star Michael Schumacher

(© Getty Images)

Nach dem schweren Ski-Unfall in den französischen Alpen bangen Michael Schumachers Familie und Freunde um sein Leben. Der 44-Jährige Formel-1 Star ist nach der Notoperation in einem "sehr kritschen" Zustand.

Hirnspezialist aus Paris eingeflogen

Aus Paris wurde Professor Gerard Saillant eingeflogen, der auch ein enger Freund von Michael Schumacher ist. Saillant operierte noch gestern Abend an dem schwerverletzten Michael Schumacher. In der Stellungsnahme des Universiätsklinikums Grenobel heißt es: "Bei seiner Ankunft in der Klinik litt er an einem Kopftrauma mit Koma, das umgehend eine neurochirurgische Behandlung erforderte” sowie „Er bleibt in einem kritischen Zustand".

Michael Schumacher in kritischen Zustand

Am späten Sonntagnachmittag wurden auch Michael Schumachers Frau Corinna und seine zwei Kinder in die Grenobler Klinik gebracht. Via Twitter drückten zahlreiche Freunde und Fans von Michael Schumacher Genesungswünsche aus.

Felipe Massa schrieb auf Twitter:„Ich bete für Dich, mein Bruder. Ich hoffe Du erholst Dich schnell. Gott segne Dich, Michael!. Die Anteilnahme ist riesig, auch Basketball-Star Dirk Nowitzki ist betroffen und schrieb:"Meine Gedanken sind bei Schumi".

+++ UPDATE +++

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren hat, musste Michael Schumacher heute Nacht ein zweites Mal operiert werden. Laut "Bild" mussten die Ärzte Löcher in Michchaels Schädel bohren, um den inneren Druck zu verringern.

Heute um 11 Uhr wird eine Pressekonferenz Aufschluss über Michael Schumachers Zustand geben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: