Von Kati Pierson 0
Schumi startet stark

Michael Schumacher: Der "Senkrechtstarter" der Saison

Sebastian Vettel (24) jagt die Rekorde, und seit dem gestrigen Rennen wissen wir, dass er einen diese Saison nicht mehr bekommen kann. Die meisten Siege in einer Saison gehören weiterhin und zumindest bis zur nächsten Saison dem Altmeister Michael Schumacher (42). "Schumi" überzeugte in dieser Saison in anderer Hinsicht.


Michael Schumacher fährt dieses Jahr an der Seite von Nico Rosberg (26) im Team von Mercedes GP. Siegchancen hat er damit keine. Momentan sind beide Fahrer zufrieden, wenn sie die Plätze 7 und 8 im Qualifying und möglichst noch etwas besser im Rennen erkämpfen. Aber das hat auch seine Vorteile, denn während Vettel vorne steht und von der Pole dieses Jahr auch meist den Sieg geholt hat, konnte Schumacher seine Starterqualitäten beweisen.

Der Altmeister ist nämlich der beste Starter der Saison 2011. Mehr Plätze hat kein anderer in dieser Saison am Start gut gemacht. Während alle munkeln, ob er denn nicht schon zu alt sei, zeigt er still und leise seine Qualitäten. Im internen Duell mit Stallgefährten Nico Rosberg steht es übrigens 83:76 Punkten bei einem verbleibenden Rennen. Es ist also relativ ausgeglichen - und Nico Rosberg ist einer der besten Fahrer im Feld und kein Anfänger.

Beim Saisonfinale in 14 Tagen am 27. November in Brasilien müsste schon einer quasi vom letzten auf den ersten Platz fahren, um ihm diesen Erfolg zu nehmen. Dies wäre dann übrigens ein neuer Rekord. 1983 schaffte es John Watson von 22 auf Sieg zu fahren. Derzeit sind aber 24 Teilnehmer im Feld.


Teilen:
Geh auf die Seite von: