Von Mark Read 0
Michael Owen sagt "Goodbye"

Michael Owen beendet seine Fußball-Karriere

Er war Ende der 1990er der absolute Teenie-Star des europäischen Fußballs. Mittlerweile ist Michael Owen 33 Jahre alt und beendet nach vielen Verletzungen im Sommer seine Laufbahn.


"Mit einer Menge Stolz verkünde ich meine Absicht, am Ende der Saison vom professionellen Fußball zurückzutreten", schrieb Michael Owen in einer Nachricht auf seiner Homepage. "Ich hatte sehr großes Glück, dass mich meine Karriere auf eine Reise geführt hat, von der viele junge Spieler träumen."

Noch bis zum Juni steht der mittlerweile 33-Jährige bei Stoke City unter Vertrag, einem Mittelklasse-Verein in der ersten englischen Liga. Doch Ende der 90er Jahre begann seine Karriere ganz anders, nämlich glamourös und raketengleich. Beim großen FC Liverpool schaffte Owen noch vor seinem 18. Geburtstag den großen Durchbruch und galt schnell als eines der größten Talente Englands.

Bei der WM 1998 ging dann sein Stern endgültig auf. Im Achtelfinale gegen Argentinien schoss der gerade einmal volljährig gewordene Knabe ein Zaubertor zum zwischenzeitlichen 2:1. Trotz des Ausscheidens der Engländer wurde zum Superstar und kickte in den darauffolgenden Jahren unter anderem für Real Madrid, Newcastle United und zuletzt auch Manchester United. Deutschen Fußballfans dürften vor allem seine drei Tore beim schmachvollen 1:5 gegen die Engländer am 1. September 2001 in Erinnerung geblieben sein.

Doch leider machten Owen viel zu oft die Verletzungen einen Strich durch die Rechnung. So oft er auf dem Platz auch zauberte und nebenbei die Mädchenherzen zum Dahinschmelzen brachte, so oft plagte er sich mit Blessuren herum. So bleibt Owen trotz 40 Toren in 89 Länderspielen für England irgendwie auch ein Unvollendeter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: