Von Alice Hornef 0
Altes Interview des King of Pop

Michael Jackson wollte nie von einem weißen Schauspieler dargestellt werden

Der King of Pop Michael Jackson 2005

Der King of Pop Michael Jackson 2005

(© Getty Images)

Vor wenigen Tagen wurde bekannt gegeben, dass Schauspieler Joseph Fiennes in einem TV-Drama die Rolle des verstorbenen King of Pop übernehmen soll. Doch, dass Michael Jackson damit rein gar nicht einverstanden wäre, zeigt ein altes Interview der Musiklegende mit Oprah Winfrey: Michael wollte nie von einem weißen Schauspieler verkörpert werden!

Schon sieben Jahre sind seit dem plötzlichen Tod von Musikikone Michael Jackson (†50) vergangen und trotzdem gibt es immer wieder neue Meldungen über den King of Pop. Vor Kurzem wurde bekannt, dass ein neues TV-Drama über den Sänger und seine zwei Entertainmentkollegen Elizabeth Taylor (†79) und Marlon Brando (†80) geplant sei. Michaels Rolle solle dabei von dem Schauspieler Joseph Fiennes (45) übernommen werden. Doch damit wäre Michael nicht einverstanden gewesen, wie ein altes Interview mit Oprah Winfrey (62) beweist. 

Im Gespräch mit der Talkmasterin 

Schon in einem alten Interview aus dem Jahr 1993 ging es darum, ob Michael es sich vorstellen könne, von einem weißen Schauspieler gespielt zu werden. Damals ging es um einen Pepsi-Werbespot, in dem ein kleiner, weißer Junge den jugendlichen Michael hätte spielen sollen. Der „Billie Jean"-Sänger reagiert darauf heftig: „Das ist doch total bescheuert! Wieso sollte mich ein weißes Kind spielen? Ich bin stolz darauf ein dunkelhäutiger Amerikaner zu sein. Ich bin stolz auf meine Herkunft. Ich bin stolz darauf, wer ich bin!

Die Aufregung des King of Pop scheint aus heutiger Sicht etwas seltsam, hatte sich sein äußeres Erscheinungsbild doch über die Jahre hinweg immer drastischer verändert: Die Hautfarbe des Sängers wurde aufgrund einer Hauterkrankung und anschließenden Schönheitsoperationen immer heller.

R.I.P.! Seht hier sie schönsten Bilder des King of Pop!

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?