Von Mark Read 0
Echte Vaterliebe

Michael Jackson: Seine Kinder wollen zum Tribute-Konzert

Die Familie des verstorbenen King of Pop Michael Jackson plant am 8. Oktober ein Tribute-Konzert in Wales für den Musiker. Erste Künstler sind für dieses Event bereits bestätigt. Auch seine Kinder wollen in Wales dabei sein.


Außerdem sollen Christina Aguilera und Leona Lewis bereits ihre Teilnahme bestätigt haben. Paul Ring von ‘Global Live Events’ erklärte kürzlich: "Diese Ankündigungen sind erst der Beginn. Dieses Konzert wird verschiedene Generationen und musikalische Genres zusammenbringen, um daran zu erinnern, was für ein unfassbares Talent Michael war.”

Doch während viele Fans und die meisten Familienmitglieder von diesem Konzert begeistert sein sollen, kritisieren zwei Brüder von Michael das Vorhaben. Jermaine und Randy finden den Termin für das Tribute-Konzert sehr ungünstig und unpassend gewählt. Denn zeitgleich steht Conrad Murray, der sich für den Tod des Musikers verantworten muss, erneut vor Gericht. Doch die Familie des verstorbenen Künstlers hält an ihren Plänen fest. Auch die drei Kinder, Prince Michael, Paris und Blanket, möchten unbedingt zu dem Konzert nach Wales reisen, wie TMZ berichtet. Die Kinder möchten sich nicht nur das Konzert zu Ehren ihres Vaters ansehen, sondern auch ein paar Worte an die Zuschauer richten.

"Paris, Blanket und Prince wurden eingeladen, dem Mj Tribute in Wales beizuwohnen und sie haben entschieden, dass sie hingehen wollen", so ein Sprecher der Jackson-Familie gegenüber der Internetseite. "Sie sind extrem aufgeregt und sie hoffen, dass sie auf etwas beisteuern können, indem sie eine Rede halten. Noch wurde nicht beschlossen wie sie helfen könnten, aber sie hoffen wirklich, dass sie es können." Noch ist nicht geklärt, ob die Familie den Kindern des King of Pops tatsächlich erlaubt, auf die Bühne zu kommen. Michael Jackson hatte seine Kinder stets vor der Öffentlichkeit versteckt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: