Von Andrea Hornsteiner 1
Michael Jackson: Drogenabhängig?

Michael Jackson: Anti-Drogen-Implantat in seinem Körper gefunden!

Wie nun bekannt wurde, soll die Musiklegende ein Implantat im Körper gehabt haben, dass einer Drogenabhängigkeit entgegen wirken sollte. Hatte Michael Jackson ein ernsthaftes Problem?


Aktuell gelangten bislang geheime Informationen aus den Prozessakten von Michael Jackson überraschend an die Öffentlichkeit. Und so soll der "King of Pop" ein geheimes Implantat in seinen Körper eingepflanzt haben lassen, um so nicht drogenabhängig zu werden.

Das Implantat, das in seinem Körper gefunden wurde, soll das Anti-Sucht-Mittel Naloxan abgegeben haben. Dieses wird vor allem zur Therapie von Morphin- und Heroinabhängigen verwendet und blockiert die Glücksgefühle, die sonst bei der Einnahme der Drogen ausgeschüttet würden.

Die britische Zeitung "The Sun" will derzeit wissen, dass sich das Implantat bereits seit 2003 in Michael Jacksons Körper befand.

Der 50-Jährige verstarb 2009 an einer Überdosis Narkosemittel, die ihm sein Leibarzt damals verabreicht hatte.

Der Prozess, der von Michael Jacksons Familie gegen den Musikgiganten AEG und Michaels Leibarzt Dr. Conrad Murray geführt wird, dauert noch immer an. Es soll um eine Summe von insgesamt 40 Milliarden Dollar gehen.

Die neuen Erkenntnisse werden die Verhandlungen voraussichtlich um wohl weitere drei Monate verlängern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: