Von Milena Schäpers 0
Wegen Heroin im Gefängnis

Michael Douglas kämpft um die Freilassung seines Sohnes Cameron

Michael Douglas macht sich gerade große Sorgen um seinen Sohn. Sein Sohn Cameron sitzt gerade im Gefängnis und wird dort offenbar von Mithäftlingen stark misshandelt. Er fordert, dass sein Sohn wegen seiner Heroinsucht in die Therapie entlassen wird.


Cameron Douglas (34), Sohn von Hollywoodstar Michael Douglas, wurde 2010 wegen des Verkaufens von Kokain verhaftet. Seitdem bekam er dazu noch 4 und halb Jahre Extra-Haft, da er im Gefängnis mit Heroin erwischt wurde.

Sein Vater fordert nun die Kürzung seiner Haftstrafe. Anscheinend soll Cameron von Mithäftlingen stark misshandelt worden sein, ein gebrochener Oberschenkel und gebrochene Finger waren die Folge, so berichtet „New York Daily News“.

Neun Jahre Haft soll Cameron bekommen haben, auch in den USA eine sehr lange Haftstrafe für ein Drogendelikt. Michael Douglas nimmt selbst an den Anhörungen teil, fordert, diese Zeit zu verkürzen und Cameron in die Therapie zu entlassen.

Sollte es dem Schauspieler nicht gelingen, diese durchzusetzen, könnte sein Sohn bis 2018 im Gefängnis bleiben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: