Von Victoria Heider 0
Kultfilm mit Tom Hanks

Michael Conner Humphreys: Was wurde aus dem jungen „Forrest Gump“?

„Lauf Forrest, lauf!“ Wer hat nicht mitgefiebert, als der kleine „Forrest Gump“ bei einem beherzten Spurt seine Beinschienen abwarf und endlich wieder normal gehen konnte? Gespielt wurde der putzige Junge von Nachwuchstalent Michael Conner Humphreys. Doch wie geht es dem einstigen Kinderstar heute?

"Forrest Gump"-Star Michael Conner Humphreys diente als Soldat

Michael Conner Humphreys als junger "Forrest Gump"

(© Entertainment Pictures / imago)

Mit seiner Rolle in dem Kultfilm „Forrest Gump“ spielte sich der damals neunjährige Michael Conner Humphreys (29) in die Herzen des Kinopublikums. Michael verkörperte den jungen „Forrest“, der in der Erwachsenen-Version von Tom Hanks (58) gespielt wurde.

Großes Talent

„Forrest“ war schon als Kind sehr liebenswert, treu und eine absolut ehrliche Seele. Leider musste er Beinschienen tragen, mit denen eine Gehbehinderung ausgeglichen werden sollte und wurde deshalb oft gehänselt. Als er vor Schulschlägern flüchtete, lösten sich die Schienen jedoch und „Forrest“ konnte wieder normal laufen. Ein berührender Moment, den Michael sehr authentisch darstellte und dafür sogar einen Young Artist Award gewann.

Privat eiferte er „Forrest“ nach

Seine nächste große Rolle hatte Michael allerdings erst 2003 in der Verfilmung des Buches „Die Farm“. Danach diente er, genau wie „Forrest“, seinem Land als Soldat und war bis 2008 in der US-Armee. Ein Jahr seines Dienstes verbrachte er sogar im Irak. Nach seinem mutigen Einsatz nahm er allerdings seine Schauspielkarriere wieder auf und wirkte 2011 in dem Film „Pathfinders - Die Kompanie der Unbekannten“ mit.

Wir hoffen, dass wir Michael bald öfters wieder im TV oder im Kino sehen werden.

Bildergalerie: Das wurde aus den anderen „Forrest Gump“-Stars!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?