Von Mark Read 0
Ballack als TV-Experte

Michael Ballack vertritt Oliver Kahn als ZDF-Experte

Am Freitag tritt die deutsche Nationalelf zum WM-Qualifikationsspiel in Kasachstan an. Eigentlich wäre bei der Übertragung auch TV-Experte Oliver Kahn dabei gewesen. Doch weil der nicht kann, vertritt ihn ein prominenter Ex-Kollege.


Schon seit geraumer Zeit ist Oliver Kahn als Experte für das ZDF tätig. Sowohl bei Champions-League- als auch bei Länderspielübertragungen liefert er Analysen und bissige Kommentare. Doch diesmal kommt dem "Titan" etwas dazwischen. Ein Termin für seine Stiftung in Südafrika verhindert, dass Kahn am Freitag für das ZDF das Quali-Spiel in Kasachstan analysieren kann.

Doch der Mainzer Sender hat schnell prominenten Ersatz gefunden. Wie die "Bild" meldet, wird niemand geringeres als Michael Ballack seinen einstigen Mannschaftskameraden vertreten. Der "Capitano" hat ja bekanntlich im letzten Sommer seine Karriere beendet und war bereits bei der EM 2012 als Experte für den Sender ESPN tätig. Jetzt wird er zusammen mit Katrin Müller-Hohenstein das Spiel der Nationalelf in Kasachstan analysieren.

Zu einem Zusammentreffen mit Bundestrainer Joachim Löw wird es übrigens nicht kommen. Denn Ballack und Müller-Hohenstein werden nicht mit nach Kasachstan fliegen, sondern aus Mainz berichten. Das Interview mit dem Bundestrainer wird dann in Astana der Reporter Boris Büchler vornehmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: