Von Nils Reschke 0
Polizei rückt aus

Micaela Schäfer: Turbulentes Nackt-Shooting an der Tower Bridge

Die ganze Welt blickt auf London, wo die Olympischen Spiele in Kürze eröffnet werden. Eine große Bühne also, wird sich auch Micaela Schäfer gedacht haben, als sie für Nacktaufnahmen direkt vor der Tower Bridge posierte.


In Deutschland denkt man mittlerweile nur noch: Bitte, nicht schon wieder! In Großbritannien, auf der Insel ist Micaela Schäfer aber noch nicht so bekannt trotz jüngster Posen mit Aha-Effekt. Grund genug also, in London zu zeigen, dass ihr Körper keinerlei Olympische Fettringe aufweist. Für ein Fotoshooting hatte sich der Star aus dem RTL-Dschungel die Londoner Tower Bridge als passende Kulisse ausgesucht, um – mal wieder – die Hüllen fallen zu lassen. Doch da hatte Micaela Schäfer die Rechnung ohne die britischen Ordnungshüter gemacht. Die fanden den Auftritt nämlich offenbar weder sexy noch lustig.

Schockierte Briten, die an der Tower Bridge entlang flanierten, hatten offenbar die Polizei verständig, die tatsächlich kurz darauf ausrückte und Fräulein Schäfer aufforderte, sich etwas überzuziehen. Damit aber nicht genug: Passiere der Striptease ein weiteres Mal, habe das zur Konsequenz, dass man Micaela in Gewahrsam nehmen müsse, machte die Polizei unmissverständlich deutlich, so dass es auch das Nackt-Model verstanden haben dürfte. Die Reaktion von der Dschungel-Prinzessin ließ auf Facebook nicht lange auf sich warten, wo sie den Vorfall ganz Micaela-like herunterspielte.

„Meine Lieben! Das war wieder eine Aktion in London. Soll ich mir jetzt am besten immer was anziehen so wie alle?“, fragte sie in die Runde. Darüber, wie man Wiedergutmachung betreiben könnte, hat sich Micaela auch schon ihre Gedanken gemacht. Ihre Art, Sorry zu sagen: „Ich glaube, ich sende dem Sheriff mal als Wiedergutmachung meinen Erotikkalender.“ Sie selbst meint, es seien  tolle, ästhetische Fotos entstanden. „Und das zählt! No risk, no fun!“ Na dann: Mögen die Spiele beginnen. Neugierig wurde die britische Presse übrigens schon bei der Premiere von „Men in Black 3“ auf Micaela Schäfer, die damals als „Agent Doppel-D“ in Berlin aufgetreten war. Damals schnalzte die Sun verbal mit der Zunge.


Teilen:
Geh auf die Seite von: