Von Victoria Heider 1
Brauchtum mal anders

Micaela Schäfer besucht das Oktoberfest im Bodypaint-Dirndl

Die bekennende Textilallergikerin Micaela Schäfer schafft es immer wieder ihre Nacktheit in Szene zu setzen. Für das Oktoberfest hat sich die attraktive Brünette nun etwas ganz besonderes einfallen lassen. Sie hat sich das traditionelle Dirndl auf die blanke Haut pinseln lassen.

Micaela Schäfer erscheint im Bodypaint-Dirndl auf der Wiesn

Micaela Schäfer

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ganz  fesch ist Micaela Schäfer (29) gestern auf der Wiesn erschienen. Vielleicht sollte man aber eher sagen, dass sie ganz nackert auf dem oktoberfest/" target="_self">Münchener Volksfest zu Besuch war.

Farbe statt Faden

Deutschlands liebste Nacktschnecke ist nämlich auf die Idee gekommen ein ganz neuartiges Dirndl anzuziehen, beziehungsweise sich anzumalen. Ihr Oberkörper wurde nur von dem Bodypaint eines Dirndloberteils verziert. Komplett mit Bluse und Mieder, nur ohne Stoff.

Zumindest hat sie ihren Unterbau mit etwas Textilem bedeckt. Sie trug eine winzige rote Schürze und ihren Popo bedeckte mehr recht als schlecht ein spärlicher schwarzer Spitzenstring mit süßer Schleife.

Ihr Auftritt war ein PR-Event

Wie weitere Bemalung verriet, hat Micaela ihr hautenges Dirndl von einem großen Internetshop für Trachten spendiert bekommen. Wer Micaela nacheifern will, der muss aber leider seinen Malkasten hernehmen, denn der Laden verkauft nur Dirndl aus richtigem Stoff. Schade eigentlich.

Natürlich kommentiert La Mica ihr Outfit auch auf ihrem Facebook-Profil. Sie schreibt: "Mein zweiter Wiesentag im Bodypaint Dirndl...Vielen Dank für die Hammer Aktion auf der Wiesn."

Mit diesen Celebrities hat sie gefeiert

Geschunkelt hat Micaela in diesem Outfit dann auf dem "Pool Position Stammtisch" in prominenter Gesellschaft. Mit von der Partie waren unter anderem Rennfahrer Ralf Schumacher, Moderatorin Alena Gerber und Schauspieler Wolfgang Fierek.

Eins muss man dem Aufmal-Dirndl allerdings lassen, es hat der heißen Luft des Bierzeltes getrotzt und ist nicht zerlaufen.  


Teilen:
Geh auf die Seite von: