Von Kathy Yaruchyk 0
„Alice“-Darstellerin

Mia Wasikowska: So sieht der Star aus „Alice im Wunderland“ heute aus

Mia Wasikowska hat bei "Alice im Wunderland" mitgespielt

Mia Wasikowska

(© Future Image / imago)

Durch die Rolle der „Alice“ in der 3D-Fantasy-Verfilmung „Alice im Wunderland“ (2010) wurde Mia Wasikowska einem internationalen Publikum bekannt. Damals war die australische Schauspielerin süße 21 Jahre und brillierte an der Seite von Hollywood-Legende Johnny Depp.

Auch heute ist Mia Wasikowska (26) eine ziemlich gefragte Schauspielerin, auch wenn sie sich seit ihrer Rolle in „Alice im Wunderland“ ziemlich verändert hat. Die lange Wallemähne ist ab und stattdessen trägt die Schauspielerin heute einen trendigen Pixie-Cut.

Wer jedoch denkt, dass Mia bei der Annahme des Rollenangebots für „Alice im Wunderland“ eine Newcomerin war, der irrt. Bereits 2006 überzeugte die Schauspielerin in der australischen Komödie „Suburban Mayhem“ und wurde noch im selben Jahr, im Alter von 16, für den wichtigsten Filmpreis Australiens, den Australian Film Institute Award, nominiert.

Mittlerweile ist Mia Wasikowska eine gut gebuchte Schauspielerin und war schon in Blockbustern wie „Amelia“ (2009), „Jane Eyre“ (2011) oder „Maps to the Stars (2014) zu sehen.

„Alice im Wunderland 2“ kommt 2016 in die Kinos

2016 wird sie für „Alice in Wonderland 2: Through the Looking Glass“ („Alice hinter den Spiegeln“) erneut in die Rolle der „Alice“ schlüpfen. Fünf Jahre nach dem Mega-Erfolg des ersten Teils werden auch Johnny Depp als „Der verrückter Hutmacher“, Helena Bonham Carter als „Rote Königin Iracebeth“ und Anne Hathaway als „Die Weiße Königin Mirana“ in der Fortsetzung zu sehen sein. Außerdem können sich die Fans auf einen Neuzugang freuen: Sacha Baron Cohen wird in die Rolle des Bösewichts „Time“ schlüpfen. „Alice im Wunderland 2“ soll voraussichtlich im Mai 2016 in die Kinos kommen.

Crazy! Das sind Johnny Depps legendäre Filmrollen!

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?