Von Jasmin Pospiech 0
Für Kinder in Not

Mette-Marit von Norwegen hat ein "Goldenes Herz"

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen wurde nun mit dem "Goldenen Herz" für ihr aufopferndes Engagement für Kinder in Not ausgezeichnet. In ihrer Dankesrede gedachte sie aber an die 20 Grundschulkinder, die vor kurzem einem Amoklauf zum Opfer gefallen sind.


Was für ein glanzvoller Auftritt!

Mette-Marit von Norwegen (39) bewies einmal mehr, dass sie nicht nur für ihre Landsleute die Prinzessin der Herzen ist.

Die Kronprinzessin wurde dieses Jahr auf die "Ein Herz für Kinder"-Gala nach Berlin eingeladen, da sie mit dem "Goldenen Herz" ausgezeichnet werden sollte. Dieses geht an Personen, die sich ganz besonders für Kinder in Not engagiert haben.

In eine schneeweiße Robe gehüllt, schwebte die hübsche Blondine lächelnd über den roten Teppich und war sichtlich gerührt, als Außenminister Guido Westerwelle (50) ihr den Preis überreichte. Ihre Dankesrede widmete sie aber nicht ihrer Charity-Arbeit, sondern gedachte bescheiden an den Amoklauf in einer Grundschule in Oklahoma vor zwei Tagen und die 20 Grundschulkinder, die dem Amokläufer zum Opfer fielen.

Daraufhin stimmte Popsängerin Kylie Minogue (44) den besinnlichen Weihnachtssong "Let it Snow" an und wahrlich, an diesem Abend kam wirklich ein Weihnachtsengel vom Himmel!


Teilen:
Geh auf die Seite von: