Von Lisa Winder 0
Gute Besserung!

Mette-Marit von Norwegen erlitt einen Bandscheibenvorfall

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit erlitt einen schweren Bandscheibenvorfall. Die Prinzessin leidet schon seit Jahren an schweren Rückenschmerzen und musste deswegen auch schon öfters Termine absagen.

Kronprinzessin Mette-Marit

Kronprinzessin Mette-Marit

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das norwegische Königshaus teilte gestern mit, dass Prinzessin Mette-Marit (40) einen Bandscheibenvorfall erlitt. Die Kronprinzessin wird in den nächsten zwei Wochen das Bett hüten müssen und darf keine offiziellen Termine wahrnehmen.

Mette-Marit erleidet Bandscheibenvorfall

Es handelt sich dabei um einen Bandscheibenvorfall im Nackenbereich. Das Königshaus schrieb:"Es ist eine Herausforderung für die Prinzessin und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass dieser Zeitraum verlängert werden muss"

Mette-Marit leidet schon seit mehreren Jahren unter Rückenschmerzen und wurde schon öfters deswegen krankgeschrieben. Prinz Haakon muss nun die geplante Finnland-Reise Ende Oktober alleine antreten. 

Hoffentlich wird sich Prinzessin Mette-Marit schnell wieder erholen. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: