Von Andrea Hornsteiner 0
Noch immer schwer verliebt

Mette-Marit und Haakon sind auf Indonesien-Reise

Die Kronprinzessin und der Thronfolger sind momentan zusammen in Indonesien unterwegs. Doch von Urlaub kann wohl kaum die Rede sein. Stattdessen versuchen die beiden die Beziehung zu dem asiatischen Land zu verbessern.


Mette-Marit und Thronfolger Haakon von Norwegen sind derzeit auf Indonesien-Reise. Es ist tatsächlich der allererste Besuch norwegischer Royals in dem asiatischen Land.

"Das Hauptziel des Besuchs ist es, unsere Beziehungen zu Indonesien zu verbessern", teilte der norwegische Botschafter aktuell mit. "Es geht dabei um Handel, Investitionen, Menschrechte, Gesundheit, Klimawandel, Erziehung, Tourismus und erneuerbare Energien."

Trotzdem sollen die beiden den Aufenthalt auch nutzen, um zwischenzeitlich Kraft zu tanken. Der royale Alltag in Norwegen ist nicht immer ganz so leicht für sie.

GROSSES VOTING BEI PROMIPOOL: Wählt das beliebteste Royal-Paar. Hier könnt ihr eure Stimme abgeben.

Im Dezember 2000 gab Haakon seine Verlobung mit dem ehemaligen Partygirl Mette-Marit Tjessem Høiby bekannt. Er akzeptierte nicht nur ihr früheres Leben, inklusive Drogen-Vergangenheit, sondern unterstützt sie auch heute, wenn ihr die Rolle an seiner Seite manchmal über den Kopf wächst.

Auch elf Jahre nach ihrer romantischen Hochzeit sind Mette-Marit und Haakon bis über beide Ohren verliebt.

"Ich war mit Sicherheit nicht die perfekte Kandidatin für den Job als Kronprinzessin", erzählte sie in einem Interview vor zwei Jahren. Doch mit Hilfe der liebevollen Unterstützung ihres Mannes und ihrer Schwiegermutter, der 75-jährigen Königin Sonja, schaffte sie es, in ihre royale Rolle hineinzuwachsen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: