Von Mark Read 0
Viel Lesen und twittern

Mette-Marit: So vertreibt sie sich die Zeit im Krankenbett

Wegen eines Bandscheibenvorfalls ins Prinzessin Mette-Marit von Norwegen noch mehrere Wochen ans Krankenbett gefesselt. Um nicht in Trübsal zu verfallen, hat sie sich einiges zum Zeitvertreib einfallen lassen. Hier verraten wir euch, was Mette-Marit so treibt.

Mette Marit

Mette Marit

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Erst kürzlich berichteten wir, dass Prinzessin Mette-Marit von Norwegen (40) wegen ihres Bandscheibenvorfalles noch mindestens sechs Wochen krankgeschrieben ist. In dieser Zeit kann sie nicht nur keinen royalen Pflichten nachkommen, nein, sie ist zudem auch noch ans Bett gefesselt.

In dieser Zeitspanne könnte man fast in Trübsinn verfallen. Doch nicht eine strahlende Person wie Mette-Marit. Offenbar hat sie gerade in dieser schwierigen Zeit Twitter als Ablenkung für sich entdeckt. So postete sie auf ihrem Account unter anderem ein Bild ihres süßen Hundewelpen.

Mette-Marit liebt die Serie "Derek"

Dieses schickte sie sogleich an den Account von "Derek", ihrer neuen Lieblingsserie. Der Macher der britischen Serie, Ricky Gervais, konnte es kaum fassen, einen Tweet von der norwegischen Kronzprinzessin erhalten zu haben und bedankte sich sogleich artig. Mal sehen, wen Mette-Marit in den kommenden Wochen noch so alles antwittert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: