Von Victoria Heider 0
Erziehung auf die harte Tour?

"Metallica" Manager will Justin Bieber verhauen

Man sollte doch meinen, dass der 19-jährige Justin Bieber keine Erziehungsmaßnahmen mehr benötigt. Doch der Manager der Band "Metallica" findet, dass Justin für seine Flausen eine gescheuert werden sollte.


Wenn wir in Bayern sauer sind dann drohen wir schon mal damit, dass gleich der "Watschenbaum" (Ohrfeigenbaum) umfällt. Peter Mensch, der unter anderem die Gruppe "Metallica" vertritt findet, dass diese Maßnahme bei Teenie-Star Justin Bieber mehr als angebracht wäre.

Justin hatte in letzter Zeit immer mehr mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht. Prügelvorwüfe, Drogenkonsum und die unerlaubte Einreise seines Äffchens nach Deutschland sind nur einige Beispiele von Justins Verhalten.

Weil Justin immer unberechenbarer und rebellischer wird, hat Peter Mensch echtes Mitleid mit Justins Vertreter. Laut promiflah.de sagte er, "Sein Manager Scooter Brown hat eine sche*ß Angst." Naja nur zu verständlich, wenn Justin vom Schwiegermama-Schnuckel zum Bad-Boy-Bieber mutiert und somit seine Karriere riskiert.

Mensch sieht aber sowieso wenig Zukunftschancen für Justin, wenn der sich nicht endlich in den Griff bekommt. Er spricht ganz offen, "Ich weiß einfach nicht, was das Problem von Bieber ist. Seine Karriere ist in drei Jahren eh vorbei!",

Um Justin wieder in die Spur zu bringen, würde Herr Mensch am liebsten eine paar altmodische Mittel anwenden. "Ich würde Justin gerne in einen Holzschuppen packen und ihm dort den Arsch versohlen.", gibt er ohne große Scheu zu.

Aber, aber Peter Mensch, so erzieht man doch heutzutage keine bockigen Kinder mehr!

Für mehr Entertainment Nachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: