Von Mark Read 0
Slayer-Gitarrist Hanneman tot

Metal-Legende Jeff Hanneman (Slayer) ist tot

Er galt als einer der besten Metal-Gitarristen überhaupt und schrieb mit der Band Slayer Musikgeschichte. Jetzt ist Jeff Hanneman im Alter von nur 49 Jahren verstorben - die Metal-Gemeinde ist geschockt und traurig.


"Slayer ist am Boden zerstört, mitteilen zu müssen, dass ihr Bandmitglied und Bruder Jeff Hanneman heute Morgen gegen 11 Uhr in der Nähe seines Wohnorts gestorben ist", war heute auf dem Facebook-Profil der legendären Metal-Band Slayer zu lesen. "Er starb an Leberversagen. Er wird schmerzlich vermisst werden."

Als Gitarrist von Slayer prägte Hanneman maßgeblich die Metal-Musik seit den 1980ern mit. Die Band galt als beste und beliebteste Hochgeschwindigkeits-Metalband neben Metallica. Hanneman war als Songwriter für Klassiker wie "Angel of Death" oder "Raining Blood" verantwortlich. Beide Songs sind auf dem 1986 erschienen Album "Reign in Blood" zu finden, das als eines der besten Metal-Alben aller Zeiten gilt.

Hanneman: Seltene Erkrankung als Folge eines Spinnenbisses?

Wie das "Billboard Magazine" berichtet, hatte sich Hanneman vor zwei Jahren eine seltene Hauterkrankung zugezogen, an deren Folgen er jetzt in einem Krankenhaus in Kalifornien verstorben ist. Als Grund für die Erkrankung wird der Biss einer Spinne vermutet. Er wurde nur 49 Jahre alt und hinterlässt seine Frau Kathy und viele traurige Metalfans weltweit.

Wie es mit Slayer weitergeht, steht nun in den Sternen. Bereits im Februar wurde der langjährige Schlagzeuger Dave Lombardo wegen Vertragsstreitigkeiten gefeuert - und jetzt dieser schwere Schicksalsschlag.


Teilen:
Geh auf die Seite von: