Von Stephanie Neuberger 0
Rollenangebote en masse

Meryl Streep denkt nicht ans Aufhören

Meryl Streep ist spätestens seit ihrem Oscar wieder in aller Munde. Die herausragende Schauspielerin ist ein alter Hase im Filmgeschäft und hat viel erreicht. Ans Aufhören denkt die 62-Jährige nicht.


Meryl Streep ist die beste Schauspielerin unsere Zeit. Dies beweisen auch die vielen Preise, die die Schauspielerin gewonnen hat. Nach etlichen Oscarnominierungen konnte Streep in diesem Jahr ihren dritten Oscar entgegennehmen. Die Schauspielerin erhielt den Academy Award für ihre Rolle in "Die eiserne Lady".

Auch wenn der 62-Jährigen diese Preise viel bedeuten, kann die Schauspielerin das Konkurrenzdenken in Hollywood nicht nachvollziehen. In einem Interview mit der Frankfurter Rundschau sprach Meryl darüber, was sie in Zukunft machen möchte und wie schwer es Frauen in Hollywood haben. Starke Frauen mit einer eigenen Meinung sind in Hollywood nicht gefragt, selbst eine erfolgreiche Schauspielerin wie Meryl Streep nicht. Diese Erkenntnis muss die Oscarpreisträgerin bis heute machen, wie sie im Gespräch mit der Zeitung mitteilt. Dennoch hat Streep keinesfalls vor, der Schauspielerei den Rücken zu kehren. Obwohl normalerweise die Rollenangebote für Frauen ab einem gewissen Alter in der Traumfabrik abnehmen, gilt dies nicht für Meryl Streep. "Die Rollen gehen nicht aus. Es gibt noch viele Möglichkeit, mich vor der Kamera auszuleben. Und ich freue mich einfach auf das nächste schöne Projekt."

Und so wird die 62-Jährige auch zukünftig in Kinofilmen brillieren. Aber auch eine erfolgreiche Schauspielerin macht sich Gedanken über ihre Zukunft und stellt sich die "was wäre wenn"-Frage. "Das frage ich mich sehr oft. Auch heute noch. Denn, wer weiß? Wenn meine Karriere zu Ende ist, sollte ich auf die nächste Phase in meinem Leben vorbereitet sein. Ich würde sehr gerne Cartoons zeichnen. Vielleicht mache ich einen Zeichentrickfilm."


Teilen:
Geh auf die Seite von: