Von Lorena Bollmann 0
„Bommel" ist zurück bei GZSZ

Merlin Leonhardt wieder bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Ab heute Abend dürfen sich die Fans auf die Rückkehr von Merlin Leonhardt alias „Bommel" freuen. Im RTL Interview verrät er, wie es war, an das GZSZ-Set zurückzukehren und aus welchem Grund seine Rolle wieder in der Serie zu sehen ist.

Heute Abend feiert Merlin Leonhardt (27) sein Comeback bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Als „Till Kuhn", besser bekannt als „Bommel" und Ex-Freund von „Katrin Flemming" (Ulrike Frank, 47), kehrt er wieder in die Daily-Soap zurück. Im September 2014 verließ er die Serie auf unbestimmte Zeit und ließ „Katrin" fassungslos am Bahnhof stehen.

Liebescomeback für „Katrin" und „Bommel"?

Im Interview mit RTL verrät er den Grund für „Bommels" Rückkehr: „Wegen der Liebe. Aber in wen er verliebt ist, wird sich zeigen." Zwischen „Katrin" und „Bommels" soll es wieder extrem knistern. Ob die beiden wieder ein Paar werden, steht allerdings noch in den Sternen: „Ob sie jedoch wieder zusammenkommen, das bleibt abzuwarten, denn Gerner wird bestimmt nicht begeistert sein."

Merlin Leonhardt kommt „nach Hause"

Merlin fand die Idee, seine Rolle erneut aufzugreifen, sehr spannend. An seinem ersten Drehtag zurück am Set war er allerdings sehr nervös. Es dauerte aber nicht lange, bis er sich wieder wie Zuhause fühlte, wie er im Interview verrät. Und nicht nur die Kollegen freuten sich über seine Rückkehr. Auch seine Fans, die nach dem Ausstieg sehr traurig waren, werden sich über sein Comeback heute ab 19.40 Uhr auf RTL wieder freuen dürfen.

Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?