Von Milena Schäpers 0
Sein größter Wunsch

Menowin Fröhlich möchte seriös werden!

Der DSDS-Vizesieger 2010 Menowin Fröhlich machte vor allem wegen seiner Gefängnisaufenthalte Aufshene. Doch nun reift er zu einem ernstzunehmenden Musiker heran. Jetzt sagt er auch von sich selber, er möchte „vom Asozialen wegkommen“.


Menowin Fröhlichs erstes Konzert nach seiner Gefängnisstrafe wegen Körperverletzung war ein großer Erfolg. Es rieselte positive Kritik und die Fans lobten ihn für seine starke Stimme und unterhaltsamen Auftritt. Er war vor Allem bekannt geworden, da er seine Kandidatur wegen der Haftstrafe bei DSDS 2005 aufgeben musste. Doch 2010 wurde er Vize-Sieger hinter Mehrzad Marashi und seine Single „If You Stayed“ erreicht Platz 21 der deutschen Charts.

Bei der RTL-Sendung „Punkt 12“ konnte man heute ihm beim Video-Dreh seiner neuen Single „Round’n’Round“ sehen und er verriet, dass er einen großen Traum hat: Er möchte „vom Asozialen wegkommen“ und seine Ziele „mit Disziplin“ verfolgen.

Ein weiterer Wunsch: Seine Traumfrau zu finden. Momentan fehle ihm noch die Zeit, sich um eine Freundin zu kümmern. Doch bald will er sich wieder auf die Suche begeben und weiß genau, wie er die Dame seines Herzens erobern wird: „Die Verführungstricks sind meine Augen“.


Teilen:
Geh auf die Seite von: