Von Mark Read 10
Ab jetzt ernsthaft

Menowin Fröhlich: Mit Verspätung doch noch zur großen Karriere?

Startet Menowin Fröhlich mit Verspätung doch noch richtig durch? Am Mittwoch gab der skandalerprobte Ex-"DSDS"-Kandidat ein kurzes Geheimkonzert in Bochum, und am 14. April steht in Köln der erste große Solo-Auftritt an. Menowin selbst gibt sich geläutert und will es jetzt richtig wissen.


Er war einst Vize-Sieger bei "DSDS". Dann war er im Knast. Menowin Fröhlich hat sich bis jetzt die große Karriere, die ihm nicht nur Dieter Bohlen einst zugetraut hatte, selbst verbaut. Im letzten Jahr kam er endlich frei aus dem Gefängnis und will es nun als Sänger richtig wissen.

Fröhlich wird am 14. April in Köln vor etwa 1.200 Zuschauern sein erstes Solo-Konzert geben. "Mit Band, drei Background-Sängerinnen, sechs Tänzerinnen. Das wird 'ne richtig fette Menowin-Show", so der Sänger zur "Bild"-Zeitung. "Ich trete mit eigenen, selbst geschriebenen Songs auf. Ich will zeigen, was für ein Musiker ich bin."

Das konnte er bislang unter anderem deshalb nicht zeigen, weil er sich durch Fehltritte gegen das Gesetz selbst alle Chancen verbaut hat. "Ich hatte alle Chancen, hab mir aber selbst im Wege gestanden. Ich selbst hab' mir alles kaputt gemacht – irgendwann bin ich aus dem Rausch, den Drogen nicht mehr rausgekommen", so Menowin. Doch jetzt sei alles anders. Mit den Drogen ist Schluss, ab jetzt zählt für den hoffnungsvollen Musiker nur noch die professionelle Karriere.

"Zeit für Dummheiten hab' ich nicht mehr", so der Sänger. "Mein Tag ist von morgens bis abends durchgeplant. Bandprobe, Choreo, Pressetermine, Führerschein. Wenn ich dann abends um 22, 23 Uhr durch bin, bin ich echt kaputt. Da will ich auch nicht mehr rausgehen."

Am 14. April können sich die Fans selbst davon überzeugen, wie ernst es Menowin jetzt ist. Bei einem kurzen Geheimauftritt in Bochum am Mittwoch spielte er nur zwei seiner neuen Lieder. In Köln werden es deutlich mehr sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
elfi 08. Apr. - 03:29 Uhr

Was noch interessant an Menos Fans ist. Das ihre Unterstützung ganz dem Vorbild entsprechend auf Lug und Betrug beruht.
Ob sie nun versuchen ihn in den Charts weit nach vorne zu bringen in dem sie ihr ganzes Taschengeld dafür ausgeben. Ein und dieselbe CD mehrmals zu kaufen oder ob es darum geht Menokritikern mehrmals den Daumen nach unten zu geben um den Eindruck einer grossen Fangruppe zu erschwindeln.
PETZEN! #37

Tornedrom ROCKSTAR 21.03. 21:57 Uhr3114
Aber eins muss man diesem Superproltehen lassen.
Er versteht es wie kein anderer die Menschen in Zwei lager zu spalten.
Auf der einen Seite diejenigen die zu recht eine Hassattacke nach der anderen bekommen. Wenn sie die Fresse dieses Überhonks auch nur sehen. Mit seiner Botschafft:
Verbrechen lohnt sich doch. Unendliches Leid über viele Menschen gebracht und soll nun als Unterhaltungsclown schöne Gefühle wecken? Wie Schizophren ist das denn bitte?
Auf der anderen seite seine wenigen aber hoch fanatischen Fans.
Geprägt von Naivität und grenzenloser Übertoleranz gegenüber allem was er tut.
Die hätten noch verständniss mit einem Messer das im Rücken steckt.
Keine angenehmen Zeitgenossen. Die sich für solche Verbrecher auch noch so massiv einsetzen.

Geli 07. Apr. - 00:53 Uhr

Ach die lieben Antis wieder...Wenn man vom eingenen Star nichts mehr hört oder liest disst man eben andere...
Wo ist das Problem Menowin hat Fehler gemacht wie jeder mal im Leben einer mehr der andere weniger einmal muss auch gut sein mit den ollen Kamellen.
Er hat das was so viele Superstarsieger nicht haben und auch nicht erlernen können,Stimme,Talent das Carisma was Zuschauer fasziniert.

Mela 06. Apr. - 23:03 Uhr

Der Typ kann nicht singen und sein Getanze sieht aus wie "Nilpferdballet". Aber gut, jeder Depp soll seine Nische haben.

Ina 06. Apr. - 16:58 Uhr

Menowin hat viel gearbeitet in der letzten Zeit und das kann man auch anerkennen. Alles was man in den letzten Monaten von ihm hört ist positiv.
Er hat eine Stimmt und eine Bühnenpräsenz, die einen beeindruckt. Ich wünsch ihm viel Erfolg für seine Zukunft und dass es alles gut klappt mit der Musik. Ich kann es kaum erwarten, neue Songs von ihm zu hören. Und Karten für sein Konzert am 14.4. habe ich mir natürlich auch gesichert, ich würde es um nichts in der Welt verpassen wollen.

norbert 06. Apr. - 13:53 Uhr

Menowin ist einfach ein super interessanter und charismatischer Sänger. Jeder der etwas Ahnung von Musik hat, weiß was Menowin für eine beeindruckende und super soulige Stimme hat. Daran gibt es aber auch gar nichts zu rütteln. Ein ausverkauftes Haus bei seinem ersten Konzert am 14.4.2012 in Köln sagt das Übrige, und dass alles nach seinen chaotischen Jahren 201/11. Hut ab mein Lieber, drücke beide Daumen und wünsche ganz, ganz viel Erfolg.

PetraMenoFan 06. Apr. - 08:56 Uhr

Meno du bist der Beste! Ich freue mich wahnsinnig auf den 14.04. Wenn Du auf der Bühne stehst, wirst Du alle in Deinen Bann ziehen. Deine neuen Songs sind der Hammer. Ganze Arbeit geleistet, grosser !

PeterPan 06. Apr. - 08:40 Uhr

Würg!

Carina 06. Apr. - 08:24 Uhr

Dieser Menowin hat schwer abgebaut ;-(

Seine Stimme ist eher ein Gequietsche - , und hat mit Soul absolut nichts zu tuen .

Schade das er selber das noch nicht begriffen hat .

franzi 05. Apr. - 23:41 Uhr

euer bildmaterial lässt zu wünschen übrig!

varius 05. Apr. - 21:41 Uhr

äääääääääääähhhhhhhhhhhh und das Osterfest wurde einen jetzt versaut,

Ein Hoch auf den Intensivstraftäter.

04. Dez. - 19:39 Uhr

Nur eingeloggt möglich.