Von Anja Dettner 0
Dschungelcamp 2016

Menderes Bagcis Geständnis: Wird er die Dschungelprüfungen antreten können?

Bald ist es wieder soweit: Die zehnte Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ steht in den Startlöchern. Bereits vor dem Einzug ins Dschungelcamp überrascht uns Kandidat Menderes Bagci mit einer Aussage, die die Dschungelprüfungen zu einem großen Problem für ihn werden lassen könnte.

Am 15. Januar startet die neue Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Dschungel-Teilnehmer Menderes Bagci (31) scheint kurz vor dem Beginn etwas zimperlich. Gegenüber RTL erklärt er, dass er keine tierischen Produkte essen möchte: „Ich würde keine tierischen Dinge essen wollen, weil ich meine Ernährung umgestellt habe. Ich ernähre mich jetzt vegan“, gibt er zu.

Das könnte ihm allerdings zum Verhängnis werden, denn jeder weiß: bei den Dschungelprüfungen ist nicht nur die Ausdauer gefragt. Die berühmte Essens-Challenge hat schon manch einen Teilnehmer an seine Grenzen gebracht. Sarah Knappik (29) beispielsweise verweigerte damals die Prüfung mit der Begründung: „Ich kann keine Tiere töten, ich haue alles Vegetarische weg, aber keine Tiere". Ob der hartnäckige Ex-DSDS-Kandidat die Prüfungen wirklich antreten wird, werden wir bald erfahren. 

Menderes: Probleme im Dschungel?

Gegenüber „Bild" gab Menderes bekannt, dass er an einer Krankheit leidet und Angst um seine Gesundheit hat. Genaueres wollte er nicht erzählen. Vielleicht werden wir im Camp genauere Einblicke über seine Krankheit bekommen. Schon vor dem Einzug in das Dschungelcamp scheint Menderes mit einigen Problemen zu kämpfen. Eines ist jedoch klar: Langeweile wird es in diesem Dschungelcamp nicht geben.  

Die neuen Regeln versprechen große Veränderungen, die auf eine spannende Staffel hindeuten. Ob Menderes die Prüfungen antritt und wie er das Camp meistern wird, sehen wir ab kommenden Freitag auf RTL. Wir dürfen gespannt sein.

Gewusst? Das ist Dr. Bobs Dschungelcamp-Favorit 2016

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

Dschungelcamp Quiz Von welchem Kandidat ist „Kasalla“ das Lieblingswort?