Von Victoria Heider 0
„Mike und Molly“-Darstellerin

Melissa McCarthy: Sie wird immer schlanker

Melissa McCarthy abgenommen

Melissa McCarthy hat toll abgenommen

(© Getty Images)

Seitdem Melissa McCarthy in der Sitcom „Mike und Molly“ die weibliche Hauptrolle übernahm, ist sie zu einer echten Hollywood-Größe aufgestiegen. Dabei schaffte Melissa ihren Durchbruch trotz ihrer Pfunde, die so gar nicht in die Size-Zero-Norm passen. Mittlerweile hat sich Melissa aber einer strengen Diät unterzogen und verliert so immer mehr an Gewicht.

In der Rolle der „Molly Flynn“ in der Erfolgsserie „Mike und Molly“ lieben Melissa McCarthys (45) Fans sie besonders. Als Grundschullehrerin, die in einer Abnehmgruppe den Liebenswerten „Mike“ kennenlernt, ist die füllige Melissa zum absoluten Publikumsliebling geworden. Eine reife Leistung, wenn man bedenkt, dass in Hollywood eigentlich Size-Zero vorherrscht. Mit ihren Extra-Kilos fühlte sich Melissa aber anscheinend selbst nicht mehr wohl und nimmt mit viel Disziplin stetig ab.

So verlor Melissa ihre Pfunde

Insgesamt 50 Pfund soll die sympathische Melissa bereits verloren haben. In der TV-Show „CBS This Morning“ verriet sie ihr Diät-Geheimnis: „Ich habe einfach aufgehört, mich ständig um mein Gewicht zu sorgen.“ Mit dieser entspannten Einstellung und einer Ernährung mit vielen Proteinen und wenig Kohlehydraten gelang es ihr schließlich, erfolgreich abzunehmen.

Melissa, die eine eigene Plus-Size-Modelinie hat, zeigte ihre neuen, schlankeren Kurven nun bei einem Spaziergang in L.A. Vor allem der schwarze Poncho, die beerenfarbenen High Heels und die XXL-Sonnenbrille standen ihr extrem gut – ihr strahlendes Selbstbewusstsein machte den Look perfekt.

Wahnsinn! Die extremsten Promi-Makeover 2015!

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?