Von Stephanie Neuberger 0
Bekannt aus Serie

Melissa McCarthy: Die Brautjungfer auf Oscarjagd

Melissa McCarthy hat den Sprung von einer Serie auf die große Leinwand geschafft und ist dank ihrer witzigen Rolle in "Brautalarm" für einen Academy Award nominiert. Die Schauspielerin wird vielen durch ihre jahrelange Rolle bei den "Gilmore Girls" bekannt sein.


Melissa McCarthy ist die Außenseiterin bei den diesjährigen 84. Academy Awards. Nominiert ist sie als "beste Nebendarstellerin" muss sich am Sonntag aber sehr wahrscheinlich geschlagen geben. Denn ihre Nominierung grenzt beinahe schon an ein kleines Wunder. Die Rolle der Megan aus "Brautalarm" brachte Melissa zwar einige Nominierungen bei den Filmpreisen dieser Welt ein, aber bisher leider keinen Award. An dieser Stelle darf gemunkelt werden, ob die Rolle der Brautjungfer der Jury vielleicht etwas zu obszön, zu dreckig und zu abartig ist. Dafür beweist McCarthy welch witziges Talent in ihr schlummert. Durchgehend zeigt die Schauspielerin in "Brautalarm" ein schlechtes und verstörendes Benehmen und unterhält genau damit das Publikum. Vor dieser Leistung zieht ganz offensichtlich auch die Jury den Hut. Den Oscar auch wirklich zu erhalten, dürfte schwierig werden. Die Nominierung hat Melissa McCarthy aber wirklich verdient.

Melissa McCarthy ist keineswegs eine Unbekannte. Zumindest nicht für Serienfans. Jahrelang spielte die 41-jährige die Köchin Sookie St. James bei den "Gilmore Girls". Schon in der Serie zeigte die Schauspielerin, dass ihr lustige Rollen liegen, auch wenn sich ihr Seriencharakter von Brautjungfer Megan stark unterscheidet.

Obwohl Melissa zeigt, dass sie auch auf der großen Leinwand bestehen kann, bleibt sie dem TV Geschäft treu. In der Serie "Mike & Molly" spielt McCarthy erfolgreich die Hauptrolle.

Übrigens ist Melissa McCarthy aufgeregt, denn auch für die Schauspielerin ist es nicht alltäglich Hollywood Stars wie Glenn Close und Mery Streep kennenzulernen, wie sie in Interview erzählt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: