Von Mark Read 0

Mel C litt an Essstörung


Mit den "Spice Girls" wurde Mel C weltberühmt. Auch nach dem Aus der bekanntesten Girl-Group der Welt ging es für die Sängerin als Solokünstlerin steil bergauf. Aber das Leben im Rampenlicht hat bei Mel C zu einer schlimmen Essstörung geführt. Der Druck der Öffentlichkeit und das kritische Auge der Presse waren zuviel für die heute 37-jährige. Die Folge: Bulimie.

Im Interview mit dem "She" Magazin spricht die Sängerin nun das erste Mal ganz offen über die schwere Zeit, in der sie mit der Ess-Brech-Sucht lebte.

"Ich fühlte mich, als hätte ich die Kontrolle über mein Leben verloren. Ich war öffentliches Eigentum und wurde über meinen Körper definiert. Das Essen so zu kontrollieren, war mein Weg, dem etwas entgegenzusetzen und mich nicht machtlos zu fühlen.“ Ein Ende der Krankheit schien nicht in Sicht zu sein. Doch ihre Schwangerschaft veränderte ihr Leben.

Ihre kleine Tochter Scarlet (2), die Mel C zusammen mit ihrem Liebsten Thomas Starr großzieht, ebnete den Weg aus der Bulimie. Das Spice Girl ist sich sogar sicher, dass ihre Tochter ihr das Leben gerettet hat.

"Je größer mein Bauch wurde, desto stolzer wurde ich auf meinen Körper. Plötzlich fiel es mir leicht, mich gesund zu ernähren und mein Essen nicht mehr übermäßig zu kontrollieren. Scarlet hat mein Leben nicht nur verändert, sie hat es gerettet.“

Heute ist es um Mel C ruhiger geworden. Die 37-jährige kümmert sich verstärkt um ihre Familie und lebt in London. Aber die Musik hat die Sängerin nicht aufgegeben. Derzeit steht sie für ein Musical auf der Bühne und ist heute zufrieden mit sich und ihrem Körper. Dank der Schwangerschaft hat es Mel C geschafft, sich aus dem Teufelskreis der Bulimie zu befreien.


Teilen:
Geh auf die Seite von: