Von Stephanie Neuberger 0
Zufrieden mit dem Auftritt

Mel B: "Spice Girls" Auftritt brachte "Girl Power" zurück

Bei der Abschlussfeier von Olympia traten auch die "Spice Girls" nach jahrelanger Trennung wieder auf. Bandmitglied Mel B plauderte nun aus dem Nähkästchen wie der Auftritt und die Zeit davor war. Für die Band stand schnell fest, dass sie ein Teil von Olympia sein wollen.


In den 90ern waren die "Spie Girls" die erfolgreichste Girlband und stellten das Musikbusiness mit ihrer "Girl Power" auf den Kopf. Nach der Trennung gab es 2007 eine Reuniontour, doch danach ging jedes Mitglied seinen eigenen Weg. Für die Abschlussfeier der olympischen Spiele 2012 in London taten sich die Damen erneut zusammen und performten ihre Hits "Wannabe" und "Spice up Your Life".

Für die "Spice Girls", Victoria Beckham, Mel C, Geri Halliwell, Mel B und Emma Bunton, stand schnell fest, dass sie ein Teil dieser Feier sein möchten. "Wir haben alle entschieden, dass wir ein Teil dieses Ereignisses sein wollten - es war eine tolle Gelegenheit. Es wurde Zeit, dass wir wieder zusammen kamen. Das letzte Mal war schon fünf Jahre her. Außerdem war dieses Jahr ein ganz tolles Jahr für Großbritannien und wir fanden die Vorstellung, ein Teil der Olympischen Spiele zu sein, perfekt", sagte Mel B gegenüber MTV News. Die Proben hat die Band sehr genossen. Zusammen mit ihren Familien verbrachten die alten Freundinnen viel Zeit miteinander. Mel B erklärte im Interview, dass wenn sie zusammen sind, sie sich wieder wie vor 20 Jahren fühlen und harmonieren. Es fühle sich immer so an, als hätten sie sich gestern erst gesehen, erklärte Mel B.

Besonders großartig war die Reaktion des Publikums. Auch nach so vielen Jahren haben die "Spice Girls" treue Fans, die sich über ihren Auftritt genauso sehr gefreut haben, wie die Sängerinnen selbst. Dies freut und schätzt die Sängerin sehr.


Teilen:
Geh auf die Seite von: