Von Andrea Hornsteiner 1
Nach Geburt

Megan Fox und Brian Austin Green: Dank Nanny keine Scheidung

Die 26-Jährige musste sich laut eigener Aussage erst einmal an ihre Mutterrolle gewöhnen. Besonders die Nächte scheinen an den Nerven von Megan Fox und ihrem Mann Brian Austin Green gezerrt haben. Doch nun haben sie endlich eine Nanny und damit wohl auch keine Scheidungsabsichten mehr.


Aktuell verriet die frischgebackene Mama in der "Tonight Show", dass sie und ihr Ehemann Brian Austin Green nach einer Zeit des Selbstversuches aufgegeben, komplett ohne Schlaf auszukommen.

Für Megan Megan Fox und ihrem Ehemann waren nach der Geburt des kleinen Noahs vor drei Monaten die Nächte scheinbar viel zu kurz. Aufgrund des Schlafmangels soll der Haussegen so richtig schief gehangen sein. Megan Fox soll sogar schon mit Scheidung gedroht haben. Sie habe sich einfach völlig überfordert gefühlt.

Nun hat die Schauspielerin endlich die ersehnte Hilfe bekommen. Laut der "Marie Claire" haben Megan Fox und Brian Austin Green nun für zwei Nächte in der Woche eine Nanny engagiert.

"Ein Kind zu haben ist schwer. Es ist ein Haufen Arbeit und ich hatte keine Hilfe engagiert, weil ich meine eigenen Fähigkeiten überschätzt habe. Ich hatte keine Ahnung, wie schwer Babys sein können, darum waren Brian und ich einfach erschöpft", erzählte sie in der Show.

Und dennoch ist Megan Fox definitiv eine liebevolle Mutter: "Dein ganzes Leben ist diesem kleinen Ding gewidmet, dass dich ständig braucht. Das ist etwas, was ich, seitdem ich ein kleines Mädchen war, immer tun wollte."


Teilen:
Geh auf die Seite von: