Von Lena Gulder 0
Megan: Haarausfall

Megan Fox: Nach Farb-Panne leidet sie unter Haarausfall

Megan Fox gehört zu begehrtesten Frauen Hollywoods. Um ihr Äußeres beneiden sie Millionen von Frauen, nicht zuletzt auch wegen ihren langen, vollen Haare. Nun soll ihre diese Mähne ein Friseur kaputt gemacht haben. Seitdem er ihre Haare färbte, leidet die Schauspielerin unter starkem Haarausfall. Gefährdet das ihre Karriere?


In Hollywood ist Schönheit eines der wichtigsten Kapitale, um im Filmbusiness Erfolg zu haben. Dieses Prinzip hat Megan Fox früh erkannt und einiges dafür investiert, um so umwerfend auszusehen, wie sie es heute tut. Eine vollkommene Naturschönheit ist die 27-Jährige nicht mehr. Auch sie hat mittels Schönheitschirurgie nachgeholfen.

Doch ihre langen, vollen Haare wurden ihr wohl von Natur gegeben. Viele Frauen beneiden sie um ihre Mähne. Eine Filmrolle brachten ihre Haare nun in Gefahr. Für die Comicverfilmung "Teenage Mutant Ninja Turtles" sollte sich Megan Fox ihre Haare rot färben lassen. Mit dem Ergebnis waren allerdings die Produzenten überhaupt nicht begeistert, wie ein Insider dem "Star" verriet. Also wechselte die Schauspielerin den Friseur und setzte ihre Haare nochmals den Strapazen des Färbens aus.

Doch diesmal war das Ergebnis noch viel fataler. Es gab eine unerwartete Reaktion mit Megan Fox' ursprünglicher Haarfarbe und ihr fielen die Haare danach "büschelweise" aus, wie es die Quelle dem "Star" beschrieb.

Auf den neuesten Bildern von den Dreharbeiten zu "Teenage Mutant Ninja Turtles" ist von einem Haar-Desaster nichts zu erkennen. Megan Fox ist mit der üblichen vollen Mähne in einem rotbraun zu sehen. Mit Geld lässt sich eben jeder Makel beheben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: