Von Katharina Sammer 0
Botox und Bauty-OPs

Meg Ryan im Botox-Wahn

Der Schönheitswahn in Hollywood scheint auch vor Meg Ryan nicht Halt zu machen. Das Gesicht der Schauspielerin ist nach zahlreichen Botox-Eingriffen kaum wiederzuerkennen. Ist ihre Sucht nach Schönheit auch schuld am Karrieretief?

Meg Ryan und Martin Scorsese beim Chaplin Award

Meg Ryan hat sich über die Jahre sehr verändert

(© Getty Images)
Meg Ryan ohne Botox im Gesicht

So sah Meg Ryan im Jahr 1998 aus

(© Getty Images)

Sie gehörte zu den erfolgreichsten und schönsten Frauen Hollywoods - doch auf jüngsten Fotos ist Meg Ryan (52) kaum wiederzuerkennen. Nachdem sich zuletzt Linda Evangelista (48) unnatürlich aufgepolstert zeigte, schockt nun auch die Schauspielerin mit einem starren Botox-Gesicht.

Von "Sally" ist nicht mehr viel übrig

In Filmen wie "Harry und Sally" (1989) oder "Schlaflos in Seattle" (1993) begeisterte Meg Ryan mit ihrem frischen und natürlichen Aussehen. Dank Botox und Co. ist davon allerdings nicht mehr viel übrig, das Gesicht der Schauspielerin wirkt maskenhaft und aufgedunsen.

Karriere leidet unter Schönheitswahn

Auch karrieretechnisch läuft es für Meg Ryan nicht gerade rund: ihren letzten Kinofilm drehte die Schauspielerin vor fünf Jahren. Sind Botox und Co. schuld am Karrieretief?

Weitere Stars im OP-Wahn findet ihr in unserer Bildergalerie!


Teilen:
Geh auf die Seite von: