Von Lena Gulder 0
Überflieger MC Fitti

MC Fitti: Der Berliner Rapper ist der Star der sozialen Netzwerke

MC Fitti, diesen Namen dürften viele schon einmal gehört haben. Vor allem in der Youtube-Szene ist der Rapper aus Berlin ein Star. Die Plattform machte den Mann mit Bart und Sonnenbrille bekannt und etablierte ihn im Musikbusiness. Was hat der Rapper eigentlich vor seinem Durchbruch gemacht? Und warum wird er Vertreter des Web 2.0 genannt? Hier gibt's die Fakten!


Waren es früher noch Agenten, die neue Musiktalente an die Öffentlichkeit gebracht haben, sind es heute Plattformen wie Youtube, die die Stars von morgen promoten. Dazu gehört auch der Rapper MC Fitti. Zahlreiche Fans klickten seine Videos an und schnell entstand ein Hype um den Berliner, der bis heute anhält. Dabei sollte sein Leben ursprünglich einmal in geregelten Bahnen verlaufen.

 So zog es den damaligen Elektriker nach Berlin und er arbeitete dort als Kulissenbauer. Damals wirkte er noch hinter der Kamera an Verfilmungen wie "Das Leben der anderen" oder an der Sat1-Serie "Verliebt in Berlin" mit. Seine Freizeit widmete er seiner Leidenschaft, dem Rap. Gemeinsam mit seinem damaligen Nachbarn kreierte er die Kunstfigur MC Fitti. Sein kurz darauf auf Youtube veröffentlichter Song "30 Grad" schlug ein wie eine Bombe und erntete zahlreiche Klicks. Seitdem geht die Karriere des Mannes, der weder seinen richtigen Namen noch sein Alter verrät, steil bergauf.

Doch MC Fitti vergisst nie, wem er das zu verdanken hat und gibt seinen Fans viel zurück. So postete er in Facebook sogar seine private Handynummer, damit er sich mit Anhängern austauschen kann. Allerdings war sein Mobiltelefon schnell überlastet.

Kleiner Trost: MC Fitti bracht nun sein erstes Album "#geilon" heraus. Ein Genuss für seine eingefleischten Fans!

Hier gibts seinen Hit "30 Grad":


Teilen:
Geh auf die Seite von: