Von Sarah Zuther 0
Kein Interesse am "Dschungelcamp“

Matthias Schweighöfer würde lieber kellnern als ins "Dschungelcamp"

Nicht jeder ist ein Fan vom "Dschungelcamp“. In einem Interview verriet Schauspieler und Produzent Matthias Schweighöfer, dass er das "Dschungelcamp" überhaupt nicht verfolgt und sogar lieber kellnern würde, als sich im Dschungel zum Affen zu machen. Derzeit ist Schweighöfer auf Promotion-Tour für seinen neuen Film "Vaterfreuden“.

Matthias Schweighöfer

Matthias Schweighöfer

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Schauspieler Matthias Schweighöfer (32) ist derzeit auf Promotion-Tour für seinen neuen Film "Vaterfreuden“, der am 6. Februar in die Kinos kommt. Es ist inzwischen die dritte Komödie, in der der blonde Strahlemann als Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller fungiert.

Schweighöfer schaut kein Dschungelcamp

In einem Interview mit dem Radiosender "98.8 KISS FM" verriet der Schauspieler, dass er das "Dschungelcamp“ überhaupt nicht verfolgt. Denn er schaue überhaupt kein Fernsehen. "Ich weiß noch nicht mal, wer da überhaupt ist.“, so Schweighöfer.

Für kein Geld der Welt

Auf die Frage, wie viel man ihm bieten müsste, damit er selbst in den australischen Dschungel gehe, antwortete er: “Am liebsten mich überhaupt gar nicht erst fragen, …also ich würde sofort nein sagen. Lieber gehe ich kellnern!“

Wer wird Dschungelkönig?

Doch wer wird dieses Jahr Dschungelkönig? Larissa Marolt (21), die auch bald im Kino zu sehen wird, zählt schon als die große Favoritin.

Er bekommt das zweite Kind

Privat läuft es bei dem Schauspieler auch wieder super. Nachdem er acht Jahre mit seiner Freundin Ani Schromm (30) zusammen war, sie eine gemeinsame Tochter bekamen, trennte sich das Paar 2012.

Doch schon ein paar Monate später versuchten sie ihr Glück erneut. Nun erwarten sie sogar das zweite Kind! Was für ein schönes "Happy End“.


Teilen:
Geh auf die Seite von: