Von Andrea Hornsteiner 2
Zum Film "Vaterfreuden"

Matthias Schweighöfer: So reagierten die Fans auf den Todesfall am Set

Kürzlich ereignete sich am Filmset von Matthias Schweighöfer ein schlimmer Unfall. Ein kleiner Junge stürzte in Riem, München aus dem Fenster, als er bei den Dreharbeiten zuschaute. Via Facebook drückten nun zahlreiche Fans ihr Beileid aus. Doch einige erheben auch Anschuldigungen gegen die Eltern.

Matthias Schweighöfer trauert

Matthias Schweighöfer trauert

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Der 32-jährige Schauspieler ist noch immer zu tiefst schockiert. Während den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Vaterfreuden" in München, ist ein kleiner Junge gestorben. Er sah der Film-Crew bei der Arbeit zu und stürzte dabei aus dem Fenster in den Tod. Via Facebook bekundete Matthias Schweighöfer der Familie sein Beileid. Seine Fans zeigten sich ebenfalls über den Vorfall tief betroffen.

"Das Schlimmste, was Eltern passieren kann"

"Ihr habt ja sicher mitbekommen, was am Rande unserer Dreharbeiten Schreckliches geschehen ist. Wir haben erst am Tag darauf von diesem furchtbaren Unfall erfahren und sind seitdem im Schock. Ich bin zutiefst erschüttert und all meine Gedanken sind bei der Familie, die ihr Kind verloren hat...ein Leben, viel zu kurz.....", schrieb der Schauspieler, der ebenfalls Vater ist.

Seine Fans reagierten auf den Unfall ebenfalls schockiert. Über 1.000 Kommentare hinterließen sie unter dem Post. Die meisten davon drückten ebenfalls ihr Beileid aus. Doch es gab auch einige, die gegen die Eltern des Jungen schwere Vorwürfe erheben.

So heißt es unter anderem: "Ich verurteile niemanden, aber die Eltern hätten die Kinder nicht an das Fenster lassen dürfen und raus lehnen lassen", "Wo sind da die Eltern gewesen?" und "Man lässt doch einen Dreijährigen nicht alleine ans Fenster".

Doch zudem gibt es noch viel drastischere Kommentare, wie "Es ist unbegreiflich, wie eine Mutter das Fenster weit offen lässt, sodass ein Kind rausfallen kann und die Alte steht noch daneben. Das arme Kind R.I.P. Ich hoffe, die bekommt eine lebenslängliche Haftstrafe!!!".

Matthias Schweighöfer reagierte bislang noch nicht auf diese Kommentare. Auch die Produktionsfirma äußerte sich noch nicht zu dem Vorfall.


Teilen:
Geh auf die Seite von: