Von Lena Gertzen 0
Er akzeptiert Mario Götzes "Ice Bucket Challenge"-Nominierung

Matthias Schweighöfer: Halbnackt löst er seine "eiskalten" Wettschulden ein

In Amerika ist der Trend schon fast vorüber, in Deutschland blüht er gerade erst auf: Die "Ice Bucket Challenge" (zu dt.: Die Eiswasser-Herausforderung). Wer bei dieser Wette nominiert wird, muss entweder 100 Dollar an eine gemeinnützige Organisation spenden oder sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf leeren. Dieses Mal musste Matthias Schweighöfer (33) daran glauben - der stand seine Wettschulden allerdings wie ein richtiger Mann.


Aber HALLO! Seit wann ist Deutschlands Lieblingsschauspieler denn so durchtrainiert? Bei dem Anblick, der sich einem beim Anschauen von Matthias Schweighöfers (33) "Ice Bucket Challenge"-Video bietet, rückt die eigentliche Herausforderung schon beinahe in den Hintergrund.

Alles für den guten Zweck

Durchtrainierte Arme, ein sexy Sixpack und ein breites Kreuz - Schweighöfer scheint zuletzt, trotz seiner väterlichen Pflichten, viel Zeit im Fitnessstudio verbracht zu haben. Das süße Lächeln hat sich erfreulicherweise seit er 15 ist nicht mehr verändert und so geht einem direkt das Herz auf, als Matthias Schweighöfer mit spitzbübischem Lächeln erklärt, dass es ihm heute eigentlich zu kalt für eine Ladung Eiswasser sei.

Nasser Traumkörper

Doch alles Meckern nutzte nichts, denn schlussendlich wurde Matthias nämlich doch nass - und das nicht zu knapp! Diesen Umstand hat der blonde Schönling übrigens Mario Götze (22) zu verdanken, der ihn zuvor nominierte. Diese Ehre gab Matthias Schweighöfer jetzt an Manuel Neuer (28) und Joko und Klaas ab. Wir sind gespannt, ob die drei bei der Eisdusche dann auch so eine gute Figur wie Matthias abgeben werden…

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: