Von Jasmin Pospiech 0
Liebe muss wachsen

Matthias Schweighöfer: "Es gibt keine Liebe auf den ersten Blick"

Schauspielstar Matthias Schweighöfer ist beruflich auf der Überholspur. Privat hat er sich vor knapp einem Jahr von der Mutter seines Kindes getrennt. Doch ist ein Liebes-Comeback möglich?


Matthias Schweighöfer (31) kann sich freuen.

Mit seiner Debüt-Regiearbeit bei "What A Man", wo er auch die Hauptrolle spielt, ist er sogar in den USA erfolgreich. Die "New York Times" lobt ihn sehr und bezeichnet ihn als die deutsche Antwort auf Hollywoodgenie Woody Allen (77)!

Dennoch ist der Berliner auf den Boden geblieben. Nun kommt mit "Schlussmacher" bereits sein nächster Streich in die Kinos. Auch Dieser scheint ein vielversprechender Erfolg zu werden.

Im Exklusiv-Interview mit der BUNTEN gab der schelmische Blondschopf nun aber zu, dass er nicht an die Liebe auf den ersten Blick glaube!

Ist es Verbitterung, da er sich im Februar 2012 von seiner großen Liebe Ani, mit Der er Töchterchen Greta (3) aufzieht, nach 8 (!) Jahren Beziehung trennte?

Nein, das nicht, der Schauspielstar wehrt ab und meint, dass es für ihn die eine wahre Liebe gäbe, aber er älter geworden und davon überzeugt sei, dass eine Liebe wachsen und Hürden bewältigen muss, um davon sprechen zu können.

 

Bezieht er sich damit vielleicht auf seine Ani? Schließlich soll es wieder Annäherungen zwischen den Beiden geben...


Teilen:
Geh auf die Seite von: