Von Kati Pierson 1
Matthias Reim bei "Zimmer frei!"

Matthias Reim sucht ein neues Zuhause

Matthias Reim ist seit einigen Jahren am Bodensee zu Hause. Aber anscheinend gefällt es dem Sänger da nun doch nicht ganz so. Aber glücklicherweise haben Götz Alsmann und Christine Westermann ein "Zimmer frei!".

Matthias Reim

Schlagerstar Matthias Reim

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Matthias Reim ist natürlich nach wie vor glücklich am Bodensee. Dass er trotzdem in die Wohngemeinschaft - kurz WG - von Götz Alsmann und Christine Westermann einziehen möchte, liegt vornehmlich an der illustren Gesellschaft. Schließlich hat diese WG einige nahmhafte Bewohner wie Roland Kaiser und Ina Müller.

Lustige Aufnahme-Tests und tiefsinnige Gespräche

Sonntag Abend um 22:15 Uhr suchen die WDR-Moderatoren Götz Alsmann und Christine Westermann wieder ein neues WG-Mitglied. "Zimmer frei" heißt es dann für Matthias Reim, aber ob der blonde Schlagerbarde einzieht, entscheidet nicht er und auch nicht die Moderatoren. Das Publikum hat das letzte Wort.

"Zimmer frei" ist eine beliebte WDR-Sendung.  Die beiden Moderatoren Götz Alsmann und Christine Westermann geben dabei die Bewohner einer fiktiven Wohngemeinschaft. Ein Zimmer steht leer und der prominente Gast soll zeigen, ob er zu diesem ungleichen Paar passt. Geprüft wird die Eignung durch lustige Spiele und Aufgaben, aber auch durch tiefsinnige Gespräche.

Matthias Reim von "Verdammt ich lieb dich" bis "Unendlich"

Matthias Reim wird morgen - Sonntag, den 09.06.2013 - als Bewerber erwartet. Der blonde Sänger hatte seinen ganz großen Durchbruch 1990 mit dem Titel "Verdammt ich lieb Dich". Doch nach einiger Zeit ließ das Glück ihn im Stich. Er hielt durch und kämpfte sich zurück an die Spitze. "Unendlich" heißt das Album, dass ihn zurück brachte an die Chartspitze.

Bei "Zimmer frei" wird er über all das  reden. Aufstieg, Fall und Neuanfang eines Schlagerstars der Superlative. Die Lebensgeschichte des Matthias Reim aufgepeppt mit passenden und witzigen Spielen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: