Von Kati Pierson 2
Liebeserklärung?

Matthias Reim: Für Ostdeutsche so groß wie Michael Jackson

Matthias Reim (54) feierte seinen größten Erfolg mit "Verdammt ich lieb Dich" 1990 kurz nach dem Fall der Mauer. Jetzt 22 Jahre später ist er im Osten beliebter als im Westen - zumindest sieht er das so, wie er gegenüber der Zeit zum Ausdruck brachte.


Matthias Reim (54) ist dem Osten dankbar, denn dieser Verhalf ihm wieder auf die Beine. Wenige Jahre nach dem großen Erfolg 1990 mit "Verdammt, ich lieb Dich", dass 16 Wochen in den Charts auf Platz eins lag und somit der erfolgreichste deutsche Schlager allerzeiten ist, ging für ihn bergab. Er war pleite und seine Musik wollte keiner hören, selbst im gewählten Exil auf Mallorca hatte er kaum eine Chance - bis zur Jahrtausendwende.

Er blieb der Mischung aus Schlager, Rock und Discofox treu und statt "Verdammt, ich lieb Dich" sang der stets braungebrannte Wasserstoffblonde verdammt ehrlich über seine Fehler. "Ich bin doch sowieso für Dich das Letzte, ich kann doch sowieso nicht tiefer fallen." gefiel den Fans plötzlich wieder - zumindest denen im Osten.

Dort ist er jetzt seit Jahren in Erfurt, Dresden, Chemnitz, Rostock und vielen anderen Städten Stammgast. In Städten in denen er sein Vermögen in den 90er Jahren durch die Immobiliengeschäfte seines Managers verloren hatte, gewinnt er jetzt wieder Boden unter den Füßen. "Ich hab es mir mit vielen Auftritten erkämpft, in dieser Gegend so beliebt zu sein." sagt der Sänger. Mit einer Anspielung auf die Insolvenz ergänzt er "Der Osten hat es mir genommen und dann hat er es mir wieder gegeben."

Matthias Reim hat aber die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben auch wieder im Westen Fuß zu fassen. Wenn es nach seinem Manager ginge, müsste er nur mehr durch den Westen touren, dann würde er in zwei Jahren in der Schalke-Arena singen. Aber Reim weiß: Für viele Ostdeutsche bin ich schon so groß wie Michael Jackson, nur müssten eben alle so sein wie sie." Deshalb singt er lieber ein paar alte Ost-Nummern wie "Über sieben Brücken musst du gehn" im Konzert und genießt den Anblick der Wunderkerzen in den Händen der Fans in Erfurt, Jena, Gotha, Rostock und Dresden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: