Von Kathy Yaruchyk 0
„Let’s Dance“-Sturz

Massimo Sinato verletzt: Droht ihm jetzt Tanz-Verbot?

Gewohnt professionell meisterten Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinato die vergangene „Let’s Dance“-Folge. Was man jedoch nicht wissen konnte: Kurz vor dem großen Auftritt stürzte Massimo und verletzte sich stark. Droht ihm jetzt Tanz-Verbot?

Tanzen unter Schmerzen: Bei diesem Auftritt war Massimo Sinato verletzt

Tanzen unter Schmerzen: Bei diesem Auftritt war Massimo Sinato verletzt

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Spätestens nach den unglaublichen 30 Jury-Punkten in der vorletzten „Let’s Dance“-Folge gehören Minh-Khai Phan-Thi (41) und Massimo Sinato (34) zu den Favoriten der Tanzsendung. Auch in der vergangenen Runde am Freitag konnten die zwei überzeugen und bekamen stolze 25 Punkte für ihre Darbietung von „Scream & Shout“. Obwohl das Tanzpaar wieder ablieferte und sich nichts anmerken ließ, litt Profitänzer Massimo Sinato höchstwahrscheinlich unter höllischen Schmerzen während seiner Performance.

Bei der Generalprobe hat sich der Tänzer nämlich verletzt, wie ein Augenzeuge „Bild“ berichtet: „Massimo ist hart auf das Steißbein geknallt und hat sich dabei unglücklich am Rücken gezerrt. Das sah schon sehr schmerzhaft aus." Kurz nach dem Sturz soll ihn sofort ein Arzt untersucht und sein Go für die Live-Sendung gegeben haben.

Auch bei der anschließenden After-Show-Party ließ sich Massimo nicht blicken und verließ gleich das TV-Studio. Bleibt zu hoffen, dass dem Verlobten von Model Rebecca Mir (23) jetzt nicht das vorzeitige „Let’s Dance“-Aus droht. Ausgetanzt hat es sich in der vergangenen Folge übrigens für Milos Vukovic (33).


Teilen:
Geh auf die Seite von: