Von Kati Pierson 0
Reingehört

Mary Roos: Mit gefühlvollen Balladen bis zum Jazz-Album warten

Mary Roos arbeitet derzeit an ihrem neuen Album "Denk was Du willst". Damit die Wartezeit für die Fans nicht zu lang wird - das Album erscheint am 12. April - veröffentlichte DA-Music jetzt ein wunderschönes Album mit Balladen der Sängerin.


Mary Roos schaffte den Durchbruch mit einem Titel "Arizonna Man". Seither ist die Sängerin aus dem deutsche Schlager nicht mehr wegzudenken. Momentan ist sie auf Tour durch Deutschland mit Charly Brunner, G.G. Anderson und den Paldauern. Für gewöhnlich fegt sie wie ein Wirbelwind durch die Halle und macht ordentlich Stimmung. Sie kann aber auch anders und diese Seite zeigt das wunderschöne Album "Balladen", welches am 08. März veröffentlich wurde.

Mit ihrer wunderbar warmen und unvergleichbaren Stimme, singt sie lebensnah von unseren kleinen "Alltags-Schlamassel" und gibt so den Zuhörern das Gefühl, dass sie damit nicht alleine sind. Es sind immer wieder Lieder, die jeder unterschreiben kann.

Auch auf dem Album "Balladen" ist dies wieder der Fall, ob reifere Frauenthemen wie "Zurück zu mir" oder "Es ist immer jetzt" oder ihre Einladungen zum Träumen "Zu schön um wahr zu sein" oder "Hautnah will ich leben". Sie singt aus ihrem Leben und somit auch aus dem Leben jedes einzelnen. Dazu gehören auch mütterliche Sorgen wie bei der wunderschönen Ballade "Mein Sohn" oder "Wo sind all die Jahre nur geblieben". Aber ein Titel fehlt: "Sagenhaft".

In all ihren Liedern ist immer eine ganz ehrliche Mary erkennbar - mal heiter, traurig, romantisch, humorvoll, nachdenklich aber immer lebensbejahend.

Fazit: Unbedingte Kaufempfehlung!

Anspieltipps: "Es kommt nicht mehr von Herzen", "Rücksicht" und "Wo sind all die Jahre nur geblieben"


Teilen:
Geh auf die Seite von: