Von Mark Read 0
Wieder in den Charts!

Maroon 5 und Christina Aguilera stürmen die US-Charts

Zum ersten Mal seit zehn Jahren steht Christina Aguilera wieder an der Spitze der US-Singlecharts. Allerdings nicht mit einem Sololied, sondern als Gastsängerin bei Maroon 5. Die gemeinsame Single "Moves Like Jagger" schießt in den aktuellen Charts an die Spitze und stößt Katy Perry vom Thron.


Unglaublich, aber wahr. Obwohl Christina Aguilera Millionen Alben verkauft hat, obwohl sie mit "Dirrty", "Fighter" und "Ain't No Other Man" echt Hitsingles veröffentlichte, konnte sie sich seit 2001 nicht mehr an der Spitze der US-Charts platzieren. Ihr letzter Nummer-Eins-Hit in ihrer Heimat war "Lady Marmalade" mit Mya, Pink und Lil' Kim. Nun steht sie dank Maroon 5 und den Moves von Mick Jagger wieder ganz oben.

Katy Perry muss sich nach zwei Wochen ganz oben verabschieden. Ihre Single "Last Friday Night (T.G.I.F.)" fällt auf die fünf. Perry dürfte es verschmerzen können. Sie hat nämlich einen Rekord aufgestellt. Nie zuvor hatte ein Künstler fünf Nummer-Eins-Singles vom selben Album. Perry hat das mit "Teenage Dream" geschafft. Da kann sich Jagger noch so schön bewegen, das ist einfach beeindruckend.


Teilen:
Geh auf die Seite von: