Von Kati Pierson 0
Teil Zwei von seinem Weg

Markus Wolfahrt genießt die "Grenzenlose Freiheit"

Ex-Klostertaler Markus Wolfahrt der ehemalige Frontmann der erfolgreichen Partyband die Klostertaler geht "seinen Weg" weiter und findet dabei die "Grenzenlose Freiheit". Seit dem 10. Mai steht die CD in den Regalen. Wir haben reingehört.


Markus Wolfahrt war Jahrzehnte lang mit der Partyband "Die Klostertaler" in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Vor einigen Jahren trennt sich die Band und der ehemalige Frontmann schlug Solopfade ein. "Grenzenlose Freiheit" heißt das zweite Solo-Album und ist die konsequente Fortführung des Debütalbums "Mein Weg".

Markus Wolfahrt: "Teil zwei und der wird noch schöner sein"

Auch hier ist wieder zu sehen, dass der sympathische Österreicher mehr kann als Party-Mucke. Top produzierte Pop-Schlager sind sein Milieu. Zwischen rockig und volkmusikalisch überzeugen die 12 neuen Titel. Im Refrain des dritten Titels heißt es "Teil zwei und der wird noch schöner sein". Markus Wolfahrt meint damit zwar eine Beziehung, aber er könnte auch als Motto über der zweiten CD stehen.

Der Sänger hat es geschafft sich seine musikalische und textliche Freiheit zu erarbeiten. Diese beginnt bei Leidenschaft, Romantik und Gefühl und endet in der "Grenzenlosen Freiheit". Aber bei all dieser Gipfelstürmerei bleibt der lebenslustige Sänger immer am Boden. Mentale Freiheit im Hier und Jetzt als Teil dieser Welt, dass ist es was der naturverbundene Romantiker gefunden hat.

Zwischen Rocksound und Folklore

Die Titel des Albums sind mal rockig und mal sanft. Sie sind naturverbunden, immer positiv und der Liebe zugewandt. Die erste Single "Die Frau, die ich brauch" verbindet all diese Elemente und brilliert mit elektrisierenden Gitarrenriffs. Der Inhalt ist dabei simpel, aber nicht kitschig. Es ist ein Liebesgeständnis für eine gemeinsame Zukunft im Hier und Jetzt.

Im Titelsong "Grenzenlose Freiheit" offenbart Marcus Wolfahrt sein Verständnis von Freiheit. Eine wundervolle Ballade, die bei aller Freiheitsliebe doch nach Hause führt. Ein Hörerlebnis ist auch der Titel "Teil zwei". Der eingängige Text und die poppige Art versprühen Optimismus und laden zum Tanzen ein.

Markus Wolfahrt will es "jetzt für diesen Moment"

Das lockere, groovende Folk-Rock-Lied "Jetzt für diesen Moment" ist ein weiterer Höhepunkt des Silberlings. Ein sanglicher und eingängiger Refrain läd ein, das Leben zu nutzen. Carpe Diem, denn das Leben ist mehr als der Klatsch der Yellow Press oder das teure Auto in der Garage.

Leben - das ist es eigentlich was im Vordergrund des Albums steht, denn es wartet thematisch mit Frauenfreundschaft, dem weisen Rat "Hör  auf Dein Herz", Optimismus ("Jeden Tag") und persönlichen Erfahrungen auf. Fazit des Albums ist die Erkenntnis, dass das, was falsch läuft nicht in Beton gegossen ist, sondern wir alle frei sind, es einfach anders und besser zu machen. Hört einfach auf euer Herz…


Teilen:
Geh auf die Seite von: