Von Nils Reschke 1
Jahresrückblick

Markus Lanz wird auch „Menschen 2012“ im ZDF moderieren

Auf der Karriereleiter geht es nach der Mammut-Aufgabe „Wetten, dass..?“ eigentlich nicht weiter nach oben im ZDF. Doch das letzte Mosaiksteinchen hat sich Markus Lanz jetzt auch noch gesichert. Am 2. Dezember ist er Gastgeber und begrüßt die „Menschen 2012“.


Seit April 2008 nun schon ist Markus Lanz ein fester Bestandteil im Zweiten Deutschen Fernsehen. Zunächst nur als

Urlaubsvertretung für Johannes B. Kerner gedacht, etablierte sich seine gleichnamige Talkshow dann nach Kerners Abgang zum Privatsender Sat.1 zu einer der beliebtesten ihrer Zunft. Der in Italien geborene Moderator übernahm auch gleich „Lanz kocht“ am Freitagabend – und irgendwie war es dann ein logischer Schritt, dass ihm auch die populäre Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ nach dem Rücktritt von Thomas Gottschalk angeboten wurde. Wer aber denkt, damit sei das Ende der Fahnenstange erreicht, der täuscht sich.

Denn Markus Lanz wird auch den unterhaltsamen Jahresrückblick „Menschen 2012“ im ZDF übernehmen, der am 2. Dezember live aus München ausgestrahlt wird. Damit beerbt er Hape Kerkeling, der die Show 2011 moderierte – übrigens sehr, sehr gut und mit Lob überschüttet. „Menschen“ ist schon viele lange Jahre ein fester Bestandteil im Programm des ZDF und existierte bereits in Zeiten, in denen die Privatsender von einem Format namens Jahresrückblick noch nichts gehört hatten. Mit Markus Lanz als Moderator könnte beim beliebten Mix aus Show, Musik, Sport und Politik eine neue Ära eingeleitet werden.

1982 ging „Menschen 82“ erstmals auf Sendung. Die ersten sieben Ausgaben moderierte noch Frank Elstner, und ein Schwerpunktthema beim Debüt war natürlich der Erfolg von Schlagersängerin Nicole beim Grand Prix mit „Ein bisschen Frieden“. Im Jahr 1989 übernahm dann ein noch junger Günther Jauch die alljährliche „Menschen“-Reihe, der sich gerade unter anderem als Moderator im Aktuellen Sportstudio erste Sporen verdient hatte. Jauchs Moderation dauerte bis 1995, er wechselte zu RTL. Der Einsatz von Wolf von Lojewski und Holger Weinert als Moderatoren 1996 war nur eine Zwischenlösung, denn ab 1997 moderierte dann Johannes B. Kerner zwölf Jahre lang den Jahresrückblick, ehe auch Thomas Gottschalk zwei Mal ran durfte. Dann kam Kerkeling, in diesem Jahr ist also Markus Lanz an der Reihe.


Teilen:
Geh auf die Seite von: