Von Nils Reschke 5
Wetten, dass..?

Markus Lanz unter Dauerbeschuss: Holt doch Thomas Gottschalk wieder

Hätte „Wetten, dass..?“ nicht einfach ausfallen können? Es haben doch ohnehin reihenweise Gäste schon im Vorfeld abgesagt. Als wenn sie gewusst hätten, was ihnen da blüht.

Markus Lanz

Er löst seinen Wetteinsatz ein: Markus Lanz hats nicht einfach

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Und wenn dann fast nur noch die Geissens und das Ballermann-Trio Jürgen Drews, Mickie Krause und Tim Toupet übrig bleiben, was bitte soll Markus Lanz dann noch retten? Zumal ihm mit Dauer-Nervensäge Cindy aus Marzahn von Anfang an auch noch ein Sidekick zur Seite gestellt wird, der noch nie lustig war und die Sendung von vorneherein auf ein tieferes Niveau zieht. Wer aus einer Stierkampfarena aus Mallorca sendet, muss sich nicht wundern, wenn mangels Hollywoodstars und deutschen A-Promis die ganze Show zu einer Art „Eimersaufen“ im deutschen Fernsehen verkommt.

Dass es eine gute Show hätte werden können, bewiesen die unterhaltsamen Wetten. Da gab es nichts zu meckern. Schade nur, dass Moderator Markus Lanz immer mehr angesichts des öffentlichen Drucks zu verkrampfen droht. Lanz bei „Wetten, dass..?“ und Lanz bei seiner gleichnamigen Talkshow zu später Stunde unter der Woche im ZDF – da liegen Welten dazwischen. Mittlerweile zumindest, den die ersten ein, zwei Sendungen hatte der Moderator durchaus mehr als anständig gemeistert. Und zwar nicht nur wegen der grandiosen Quoten. Vielleicht hätte er einfach nur einen Gedanken durchsetzen sollen, mit dem offenbar schon ernsthafter gespielt wurde. Statt einer Sommer- einfach eine Winterausgabe von „Wetten, dass..?“ einführen. Das wäre zum einen neu gewesen. Und zum zweiten kann ich mir Markus Lanz mit einer Show zwischen Bergen und im Schnee irgendwie besser vorstellen.

Nicht schon wieder: Moderatoren-Suche bei „Wetten, dass..?“

Vorstellen können sich viele Zuschauer hingegen Markus Lanz nicht mehr als Moderator von „Wetten, dass..?“ Und man möchte ihnen zuschreien: Nicht schon wieder! Nicht noch einmal solch eine unsägliche Suche nach einem geeigneten Moderator oder passende Moderatorin. Die üblichen Verdächtigen haben doch ohnehin schon alle abgesagt. Und nach dem Debakel auf Mallorca werden sie es sich gewiss erst recht nicht anders überlegen. Oder etwa doch? Na dann spielen wir das Spiel mit – und sortieren einmal munter aus.

Da wäre der „Wetten, dass..?“-Moderator der Herzen: Hape Kerkeling. Viel deutlicher als er es damals getan hat, kann man eigentlich nicht absagen. Hape liebt ganz persönlich die klassische Samstagabendshow, liebt Peter Frankenfeld und Co. – nur selber möchte er solch ein Format offenbar nicht übernehmen. Vielleicht weil Kerkeling ahnt, dass das so nicht mehr funktioniert, wie er es gerne umsetzen wollen würde. Immer wieder im Gespräch: Quasselstrippe Barbara Schöneberger. Nun, im Talkshow-Format überzeugt sie mittlerweile. Singen kann die Schöneberger sogar auch. Aber den Samstagabend ganz alleine meistern? Vielleicht ist das dann doch eine Körbchengröße too much.

Raab als Retter?

Stefan Raab muss sonst ja immer ran, wenn es etwas zu retten gilt. Aber er wird sein „Baby“ „Schlag den Raab“ nicht einfach so aufgeben wollen. Noch nicht jedenfalls. Und wie wäre es mit Wolfgang und Anneliese alias Bastian Pastewka und Anhe Engelke? Ich muss zugeben, das hätte doch was. Aber vielleicht nur, weil ich Pastewka liebe, ihn für gnadenlos unterschätzt halte. Bliebe also nur noch einer: Eines Tages, der schneller kommen könnte, als wir glauben mögen, wirft Markus Lanz die Brocken selbst hin. Und dann? Wäre Thomas Gottschalk ja noch frei...


Teilen:
Geh auf die Seite von: