Von Milena Schäpers 0
Facebook-Gründer

Mark Zuckerberg: Nächtliche Streitereien auf der Straße

„Ausraster“ wird wohl das Wort des Monats in der Promiwelt. Kürzlich passierte es schon wieder in L.A.. Und zwar von keinem geringeren als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg höchstpersönlich. Vor einem Club stritt dieser lautstark mit Sean Parker, dem früheren Chef von Napster.


Es war schon spät und beide waren offensichtlich betrunken. Nach einem Clubbesuch mit dem Napster-Gründer Sean Parker gerieten beide  in eine laute Diskussion. Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (27) stritt mit seinem vier Jahre älteren Freund über einen Millionendeal. Es ging um die Zusammenarbeit zwischen Facebook und der Musik-Software Spotify.

Doch letztendlich ging der Streit friedlich aus, berichtete die New York Post. Beide verließen den Ort in zwei verschiedene Richtungen und gingen wohl nach Hause um auszunüchtern.

Die Geschäftsmänner hatten schon öfter persönliche Probleme miteinander. Zuckerberg warf Parker als Partner beim erfolgreichen sozialen Netzwerk raus, da er wegen Drogenbesitzes verhaftet worden war.


Teilen:
Geh auf die Seite von: