Von Martin Müller-Lütgenau 0
Duell der Superstars

Mark Wahlberg poltert gegen Tom Cruise: ‟Du kannst dir dein scheiss Hühnchen bestellen“

Tom Cruise hat mit seinen Äußerungen bezüglich der Vorbereitung auf seine Filme eine Grundsatzdebatte in Hollywood losgetreten. Vor allem Mark Wahlberg stößt sauer auf, dass sein Kollege meint, seine Arbeit komme einem Kriegseinsatz in Afghanistan gleich.

Tom Cruise entsagt allen Versuchungen

Tom Cruise

(© Getty Images)
Mark Wahlberg

Mark Wahlberg

(© Getty Images / other)

‟Ein olympischer Sprinter muss nur zwei Rennen im Jahr laufen. Je nach Film muss ich potentiell 30, 40 Rennen laufen, Tag für Tag“, erklärte Tom Cruise jüngst mit Blick auf die Vorbereitung für eine neue Rolle. Der Superstar zog den äußerst unpassenden Vergleich, dass seine Arbeit einem Kriegseinsatz in Afghanistan gleichkomme. Damit sorgt der Ex-Mann von Katie Holmes für eine Welle der Empörung. Allen voran Mark Wahlberg geht hart mit seinem Kollegen ins Gericht.

‟Es ist mir scheissegal, was du tun musstest. Du machst nicht das, was diese Jungs tun mussten“

‟Schauspieler, die hier sitzen und erzählen, dass sie ein SEAL-Training absolvieren mussten… Es ist mir scheissegal, was du tun musstest. Du machst nicht das, was diese Jungs tun mussten“, wettert Wahlberg bei der Premiere seines neuen Films ‟Lone Survivor“, ‟wie zur Hölle kannst du es wagen, hier zu sitzen und zu behaupten, dein Job wäre so schwer wie im Militär zu sein? Du kannst abends nach Hause gehen. Du kannst abends in dein Hotelzimmer gehen. Du kannst dir dein scheiss Hühnchen bestellen.“ Deutliche Worte. Cruise ließ über seinen Anwalt lediglich mitteilen, dass sein Vergleich aus dem Kontext gerissen wurde. Klingt ganz so, als würde er Schadensbegrenzung betreiben wollen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: