Von Sabine Podeszwa 0
Fettnäpfchen!

Mark Wahlberg entschuldigt sich für 9/11 Kommentare!

Mark Wahlberg ist mit seinem Humor nun ein wenig ins Fettnäpfchen getreten. In einem Interview machte er einen Kommentar über die 9/11-Anschläge, der offenbar witzig sein sollte und erntete folglich eine Menge Unverständnis!


Mark Wahlberg wäre fast ein 9/11-Opfer gewesen. Er hatte ein Ticket für eins der Flugzeuge, das in das Word Trade Center gecrasht ist. Einige Tage vorher änderte er jedoch seine Pläne und ließ den Flug verfallen. Somit überlebte er. Einen Schock wird ihm das Ganze sicherlich eingebracht haben, doch das hindert ihn nicht daran, die Sache mit ein wenig schwarzem Humor zu sehen.

In der Zeitschrift Mens Journal erzählte er nun scherzhaft, dass die Tragödie vermutlich gar nicht passiert wäre, wenn er doch mit geflogen wäre. Dann hätte er den Terroristen nämlich in den Hintern getreten und die Maschine selbst wieder sicher auf dem Boden gelandet. Einige Amerikaner konnten über diese Aussage lachen, doch es gab auch einen nicht unbeträchtlichen Teil, die sich auf den Schlips getreten fühlten. Allen voran die Angehörigen der 9/11-Opfer.

Somit verwundert es jetzt kaum, dass Marky Mark nun etwas kleinlaut eine Entschuldigung formulierte. Perez Hilton zitiert ihn mit: "Spekulationen dieser Art sind lächerlich und natürlich völlig unangebracht. Ich möchte mich bei den Familien der Opfer entschuldigen, dass meine Antwort unsensibel erschien. Dies war nicht meine Absicht!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: