Von Mark Read 1

Mark Owen sucht Hilfe beim Exkollegen Robbie Williams


Der „Take That“ Sänger Mark Owen gab nun öffentlich zu, erhebliche Alkoholprobleme zu haben. Mit Alkoholproblemen kämpfe er schon seit einigen Jahren. Marc soll nach eigenen Angaben seine Ehefrau Emma Ferguson in den letzten Jahren mehrfach betrogen haben.

 

Jetzt will Marc Owen endlich raus aus dem ganzen „Schlamassel“.

Dies belaste sein Gewissen und er suchte sich kurzerhand Rat und Hilfe bei seinem Freund und Exkollegen Robbie Williams. Dieser verfügt ja bekanntlicherweise über sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet mit Alkohol- und Drogenproblemen. Robbie Williams hat Marc Owen selbstverständlich seine Unterstützung zugesagt.

Trotzdem möchte Marc seine Untreue nicht gänzlich dem Alkoholproblem zuschreiben. Der Alkoholkonsum sei nur die logische Konsequenz gewesen, um mit seinem schlechten Gewissen, das er ja immerhin gegenüber seiner Frau Emma Ferguson hatte, umzugehen.

Diese hat Marc vorerst einmal aus dem gemeinsamen Haus geworfen. Wenn Marc Owen seine Probleme und seine Neigung zur Untreue wieder in den Griff bekommt, könnte jedoch noch Hoffnung auf eine Versöhnung bestehen.

Der „Take That“ Sänger hat sein Problem seinen restlichen Bandkollegen gegenüber eingestanden. Laut seinen eigenen Angaben wäre ihm sein Alkoholproblem nicht wirklich bewusst gewesen. Er dachte, er trinke eben nur manchmal etwas zuviel. Jetzt ist es ausgesprochen, und so können seine Bandkollegen ein wenig auf Marc aufpassen und mit gutem Beispiel voran gehen.

Na ja, Einsicht ist ja der beste Weg zur Besserung!


Teilen:
Geh auf die Seite von: