Von Mark Read 0

Mark Medlock: Skandal Kandidaten ruinieren DSDS


Mark Medlock, Gewinner der vierten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, wettert gegen Menowin Fröhlich. Dieser und mit ihm all die anderen Kandidaten der Casting Show DSDS, denen es lediglich gelänge, mit negativ Schlagzeilen, aber nicht mit Gesang und Ausstrahlung zu punkten, ruinierten die Show, so Mark Medlock in einem Interview mit dem Magazin „In“.

Voraussichtlich im Januar 2011 soll die inzwischen achte Staffel der Casting Show „Deutschland sucht den Superstar“ starten. Mark Medlock, der bisher nur durch seine Musik, aber nicht durch große Skandale in den Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, sieht für die zukünftigen Kandidaten von DSDS schwarz. Schuld daran ist seiner Meinung nach unter anderem der Zweitplatzierte des vergangenen Jahres Menowin Fröhlich. Der 22 jährige machte weniger durch musikalische Erfolge auf sich aufmerksam, als immer wieder durch neue Skandale. Musikalisch floppte seine Karriere.

Nach Meinung von Mark Medlock haben Menowin Fröhlich und andere Skandal-Kandidaten das Format von DSDS ruiniert. „Diese Kandidaten haben es denen, die sich jetzt bewerben, auf jeden Fall viel schwerer gemacht.“

Mark Medlock kann nicht verstehen, warum so viele Kandidaten die Chance nicht nutzen und sich selbst alles kaputt machen, so verriet er gegenüber der „In“. Er selbst braucht keine Skandale, um in die Schlagzeilen zu geraten, sondern will durch seine Musik im Gedächtnis bleiben. „Ich bin dankbar, pflege die Zusammenarbeit mit meinem Team und bringe denen, die sich für mich den Arsch aufreißen, Respekt entgegen.“

Vielleicht gibt es ja in der nächsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ noch das ein oder andere Talent, das nicht nur Skandale, sondern auch und vor allem gute Musik hervorbringen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: