Von Robert Reinicke 0
"Torero" mit Toren

Mario Gomez erzielt die ersten zwei Zaubertore für seinen neuen Klub

Der Knoten ist geplatzt! Im zweiten Testspiel für seinen neuen Verein, den AC Florenz, gab es für Mario Gomez (28) wieder Anlass, seinen berühmten "Torero"-Jubel zu zeigen - und das gleich doppelt. Die Fiorentiner Fans feierten ihren neuen Wunderstürmer - und haben seit Kurzem auch einen Spitznamen parat...

Mario Gomez

Der passt! Mario Gomez bei seiner Lieblingsbeschäftigung

(© Getty Images/wenn.com )

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Beim ersten Streich - nach nur zwei Minuten - war es noch ein eher einfacher Abstauber, doch schon mit seinem zweiten Tor-Abschluss sorgte Italiens neuer Stürmer-Star Mario Gomez für kollektives Zungeschnalzen. Mit einer sehenswerten Direktabnahme versenkte der Ex-Münchner den Ball zum zwischenzeitlichen 4:0 - und ließ sich danach von den mitgereisten Fans feiern.

In Italien ist "Super-Mario" schon "La Bestia"

Spätestens nach diesem ersten Doppelpack sehen die Fiorentiner Tifosi Mario Gomez als absoluten Heilsbringer an und auch der 28-Jährige selbst hat sich nach seinem Abgang vom "Champions League"-Sieger Bayern München durchaus hehre Ziele gesetzt: "Ich will so viele Tore wie möglich machen, damit die Mannschaft erfolgreich ist. Ein Titel ist das Ziel von jedem hier", sagte Gomez bereits bei seiner Vorstellung.

Der bei den Münchner noch als "Super-Mario" umjubelte Gomez hat darüber hinaus längst einen neuen Spitznamen - "La Bestia" rufen ihn die Fans in Florenz ebenso ehrfürchtig wie martialisch und fühlen sich zeitweise gar an ein Wiederaufleben der Zeit mit Gabriel Batistuta erinnert, dem erfolgreichsten Torjäger der Klub-Geschichte. Wir wünschen Mario alles Gute dabei, die hohen Erwartungen erfüllen zu können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: